Vorsorgekonto

Was sind Vorsorgekonten?

Drei Säulen für einen entspannten Ruhestand: gesetzlich, privat und betrieblich

Die gesetzliche Rente wird aufgrund der demografischen Entwicklung in den kommenden Jahren immer weniger zur Versorgung im Ruhestand beitragen. Dagegen werden betriebliche und private Vorsorgemaßnahmen stark an Bedeutung gewinnen. Die Notwendigkeit, zusätzlich betrieblich und privat vorzusorgen, entsteht aber nicht nur aufgrund der demografischen Entwicklung. Weitere Einflussfaktoren, wie beispielsweise häufigere altersbedingte Krankheiten, tragen dazu bei, dass für das Alter ein deutlich höheres finanzielles Polster aufgebaut werden muss. Daher gewinnen die Möglichkeiten der betrieblichen Altersvorsorge zunehmend an Bedeutung.

Vorsorgekonten – ein idealer Baustein für die betriebliche Altersvorsorge

Ein Vorsorgekonto zielt auf die Versorgung im Ruhestand ab. Seit Januar 2002 hat jeder Arbeitnehmer einen Anspruch auf eine betriebliche Altersversorgung. Durch die Zusage des Arbeitgebers können Arbeitnehmer einen Teil ihres Entgeltes direkt aus dem Bruttogehalt umwandeln. Mit einem Vorsorgekonto ergänzen Sie daher Ihre finanzielle Vorsorge für den Ruhestand um einen wesentlichen Baustein.

Wie funktioniert ein Vorsorgekonto?

Ein Vorsorgekonto ist eine beitragsorientierte Leistungszusage. Das bedeutet, dass die Höhe der Leistung im Ruhestand nicht fest steht, sondern von den eingezahlten Beiträgen und von der Entwicklung der Kapitalanlage abhängig ist.

Info

Der Höhe der Einzahlungen sind fast keine Grenzen gesetzt, lediglich 400 Euro müssen bei der monatlichen Gehaltszahlung übrig bleiben. Auch Zuschüsse des Arbeitgebers sind möglich. Das Kapital wird in Investmentfonds angelegt, die Ihnen Ihr Arbeitgeber im Rahmen des Vorsorgekontos zur Auswahl stellt. Wie genau Ihr Vorsorgekonto aussieht, hängt von der individuellen Ausgestaltung bei Ihrem Arbeitgeber ab.

Wertguthaben aufbauen und entsparen

Pensionskonto

Beiträge können vom Arbeitgeber wie auch vom Arbeitnehmer im Rahmen einer Entgeltumwandlung steuerfrei aus dem Bruttogehalt eingebracht werden. Das eingezahlte Kapital wird langfristig renditestark in Investmentfonds angelegt.

Vorsorgerechner

FreistellungsplanerBerechnen Sie hier Ihre mögliche zusätzliche Rente mit dem Vorsorgerechner.

 

Vorsorgerechner

Kontakt

Rufen Sie uns an:

0800 / 330 50 66 07
(gebührenfrei)
Mo - Fr von 8 bis 18 Uhr

 


Jetzt aktiv werden

ZeitwertkontoSie möchten die Vorteile der bAV nutzen, aber es gibt noch kein Zeitwert- oder Vorsorgekonto in Ihrem Unternehmen? Laden Sie sich einfach unsere Informationen herunter und besprechen Sie die Möglichkeiten mit Ihrer Personalabteilung:

 


Weitere Informationen

2