Lassen Sie Arbeitgeber und Staat für sich sparen

VL-Sparplan

Vermögenswirksame Leistungen

Viele Arbeitgeber zahlen ihren Mitarbeitern zum Gehalt bis zu 40 € pro Monat an vermögenswirksamen Leistungen (VL). Zusätzlich können Sie die staatliche Arbeitnehmersparzulage von 20% erhalten.
6 Jahre wird angespart, bevor Sie nach einer Ruhephase (von bis zu einem Jahr), über Ihr Vermögen frei verfügen können. Besonders attraktiv ist die Anlage dieser VL-Leistungen in einem Fondssparplan.

Fondssparen mit VL – Ihre Vorteile:

Jährlich bis zu 480 € Zuschuss vom Arbeitgeber.
Staatliche Zuschüsse in Höhe von 20% möglich.
Profitieren Sie von den höheren Renditechancen bei Aktienfonds.
Erfahrene Fondsmanager treffen die Entscheidungen.
Durch regelmäßige Sparraten nutzen Sie Kursschwankungen für sich (Cost-Average-Effekt).

TIPP: Im ersten Jahr können Sie Einzahlungen rückwirkend für das ganze Jahr bis zum 31.12. vornehmen.

VL-Sparplan einrichten

VL-Sparen: Geschenktes Geld vom Arbeitsgeber

Durch die attraktiven Renditechancen der Aktienmärkte kann nach Ablauf des Anlagezeitraums von
7 Jahren ein ordentlicher Betrag zusammen kommen. Nach Berechnungen des Fondsverbandes BVI erzielten VL-Fondssparpläne mit deutschen Aktienfonds in den vergangenen 50 Jahren eine Durchschnittsrendite von 7,5 Prozent. In sieben Jahren sind dies 4.371 € geworden*.

Geschenktes Geld

* Quelle: BVI-Statistik: Tatsächliche Wertentwicklung vermögenswirksamer Anlagen in deutschen Aktienfonds mit einer Vertragsdauer von sieben Jahren (seit 1962 in rollierenden 6 Jahreszeiträumen). Stand: 01.06.2015. Diese wurde berechnet bei Wiederanlage der Beträge ohne Berücksichtigung des Ausgabeaufschlages. Eine bestimmte Wertentwicklung kann nicht garantiert werden.

Als Arbeitnehmer dürfen Sie bis zu 480 € im Jahr vermögenswirksam anlegen. Falls Ihr Arbeitgeber nicht die vollen 40 € monatlich beisteuert, können Sie selbst bis zu diesem Betrag aufstocken.

Zusätzlich fördert der Staat das VL-Sparen durch eine Sparzulage von 20% (also bis zu 80 € jährlich), wenn Ihr zu versteuerndes Einkommen unter 20.000 € für Ledige und 40.000 € als Verheiratete liegt. Diese Sparzulage muss in der Einkommensteuererklärung beantragt werden.

Mit regelmäßigen Sparraten nutzen Sie Kursschwankungen für sich und können bei fallenden Kursen mehr, bei steigenden Kursen weniger Fondsanteile erwerben – der sogenannte Cost-Average-Effekt.

Sie haben Fragen zum VL-Sparplan?

Wir helfen Ihnen gerne weiter:
0800 / 000 65 66
gebührenfrei, Mo-Fr von 8 bis 18 Uhr

Unsere Auszeichungen

FERI EuroRating Awards  Top-Fondsgesellschaft in Deutschland  Morningstar Awards

2