Exchange Traded Funds (ETFs)

Mit passiv gemanagten Fonds an Marktentwicklungen teilhaben

  • ETFs sind börsengehandelte Indexfonds: Sie verbinden ein breites Anlagespektrum, hohe Transparenz und einen einfachen Handel.
  • Beispiel: ETFs bilden den Markt präzise ab. Ein ETF auf den deutschen Leitindex Dax bildet also den Index in seinem Portfolio nach und liefert so eine vergleichbare Wertentwicklung wie der Dax.
  • Das bedeutet: Der ETF gewinnt und verliert so viel wie sein zugrunde liegender Index.

ETFs – eine einfache Idee für die Geldanlage

Was sind Exchange Traded Funds (ETFs)?

Einfach ausgedrückt sind ETFs passive Investmentfonds, die eine unbegrenzte Laufzeit haben. Die Zielsetzung eines ETF liegt darin, die Wertentwicklung eines zugrunde liegenden Index (Vergleichsindex) so exakt wie möglich abzubilden. ETFs zeichnen sich durch ihre geringe Gebührenstruktur aus.

Insolvenzschutz durch Sondervermögen

Wie bei aktiven Fonds ist auch bei ETFs das investierte Kapital Sondervermögen und damit bei einer möglichen Insolvenz der Fondsgesellschaft geschützt.

Die Chancen von ETFs

Breite Auswahl

ETFs bieten eine Vielzahl an Investmentmöglichkeiten in verschiedenen Anlageklassen oder in unterschiedlichen Märkte aus verschiedenen Ländern und Regionen.

Günstige Kosten

ETFs zeichnen sich durch niedrigere Kosten aus: Die Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio, TER) – also der Gesamtbetrag der Kosten für das Fondsmanagement, Lizenzgebühren und laufende Kosten – ist in der Regel niedriger als bei aktiv gemanagten Fonds.

Einfach handelbar

ETFs lassen sich online, telefonisch oder per Brief handeln.

Transparenz

ETFs ermöglichen Ihnen eine hohe Kontrolle über Ihr Investment. Denn Sie wissen jederzeit, in welche einzelnen Titel der Fonds investiert ist. ETFs weisen täglich aus, welche einzelnen Wertpapiere sie enthalten. Durch die Börsennotierung kennen Sie darüber hinaus zu jeder Handelszeit den genauen Wert Ihres ETF-Investments.

Professionalität

ETFs bilden den zugrunde liegenden Index möglichst genau ab. Hierfür sorgen erfahrene Portfoliomanager. Sie profitieren dabei von der führenden Technologie und Erfahrung von Anbietern wie zum Beispiel BlackRock.

Die Risiken von ETFs

Risiken beachten

  • Die Wertentwicklung und Erträge von ETFs hängen vom jeweils zugrunde liegenden Markt ab und schwanken daher mit der Marktentwicklung. Der Erhalt Ihres ursprünglichen Investments ist nicht garantiert und ein Verlust nicht ausgeschlossen.
  • Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Hinweis darauf, wie sich ein ETF in Zukunft entwickeln wird. Die historische Wertentwicklung sollte daher nicht die einzige Grundlage für die Auswahl eines Produkts sein.

Risiken von ETFs: Marktwert und Erträge der einem ETF zugrunde liegenden Wertpapiere können fallen und steigen – und damit auch der Wert bzw. die Erträge eines ETF. Demzufolge ist es möglich, dass Anleger beim Verkauf nicht den gesamten Betrag ihrer Anlage in ETFs zurückerhalten. Zudem könnte die Performance des ETF durch Änderungen der wirtschaftlichen und markttechnischen Bedingungen sowie aufgrund von unsicheren politischen Entwicklungen, geänderten Regierungsstrategien, rechtlichen, steuerlichen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen nachteilig beeinflusst werden. Die vergangenheitsbezogene Performance eines Index ist nicht unbedingt maßgeblich für die zukünftige Entwicklung. Alle Unternehmen in einem Branchen-ETF sind zum Zeitpunkt der Aufnahme in derselben Branche aktiv. Daher können die Aktienkurse dieser Unternehmen eine höhere Korrelation aufweisen als diejenige von Unternehmen, die nach einer anderen Anlagestrategie ausgewählt wurden – z. B. nach geografischer Region oder einer breiter gestreuten Branchenverteilung. Die Frage nach der Korrelation bei Branchenindizes spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Weil das Anlagespektrum begrenzter und damit volatiler ist, können nicht nur die Ertragschancen, sondern auch die Risiken wesentlich größer sein. Der Diversifikationseffekt wird durch die Konzentration auf eine Branche weitgehend neutralisiert. Das Indexrisiko besteht aus zwei Komponenten: Zum einen kann nicht gewährleistet werden, dass die abgebildeten Indizes auch zukünftig auf die gleiche Art und Weise berechnet werden. Zum anderen kann auch die Indexzusammensetzung ein Risiko darstellen. Dies könnte die Auswahl einzelner Titel und die Gewichtung einiger Branchen betreffen. In einigen Indizes sind die enthaltenen Unternehmen nach der Marktkapitalisierung gewichtet, in anderen ist die Gewichtung gleich. Die dauerhafte Notierung an einer Börse ist nicht gewährleistet.

Depot vollständig online eröffnen

Verify-UKein Gang zum Postamt mehr nötig: Identifizieren Sie sich mit [verify-U] einfach und bequem direkt an Ihrem PC.

Häufige Fragen

Sie haben Fragen zu unserem ETF-Angebot? In unserem FAQ-Bereich finden Sie die passenden Antworten.

Rückruf-Service

Sie haben Fragen zu unseren Depotangeboten? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Oder rufen Sie uns an
0800 / 000 65 66
(gebührenfrei, Mo.–Fr. von 8 bis 18 Uhr)