Fidelity Global Consumer Industries Fund


So unterschiedlich die Wirtschaftsfaktoren in Industrieländern und Schwellenländern sind, es gibt einen gemeinsamen Markttreiber: die Nachfrage nach Konsumgütern. Das sind Produkte des täglichen Bedarfs wie Textilien, Food und Getränke, Hygieneartikel und Kosmetik, Internet Software und Services, aber auch Hotels, Reisen und Luxusgüter. Der FF Global Consumer Industries Fund konzentriert sich auf substanzstarke Unternehmen mit gut positionierten Marken, die diese Nachfrage erfüllen.

Die stärksten Power Brands weltweit in einem Fonds

Die Strategie ist so einfach wie effizient: Nur die Aktien der 40 bis 60 erfolgreichsten Konsumgüter-Unternehmen der Welt werden ins Portfolio des FF Global Consumer Industries Fund aufgenommen. Diese Unternehmen sind Langzeit-Gewinner, wachsen schneller als ihre Wettbewerber und performen überdurchschnittlich. Darunter sind Erfolgsmarken wie Starbucks, Amazon, Colgate und Estee Lauder sowie Vertriebskonzerne wie Inditex.

Fondsmanagerin Aneta Wynimko verfolgt bei der Aktienauswahl einen kombinierten Top-Down- und Bottom-Up-Ansatz. Aus einem Anlageuniversum von rund 1.000 Unternehmen werden ca. 200 ausgewählt. Diese durchlaufen einen tiefgreifenden Analyseprozess. Dazu gehören Sondierungsgespräche mit Geschäftsführern und Wettbewerbern sowie die Analyse von Produkten, Unternehmenshistorie, Management und Mitarbeitern. Übrig bleibt eine Shortlist von 150 Fonds, aus denen die Kandidaten für den FF Global Consumer Industries Fund ermittelt werden. Um sich zu qualifizieren, müssen sie folgende Kriterien erfüllen:

  • Nachhaltiges, stabiles Wachstum
  • Konstant überdurchschnittlicher Return on Investment
  • Geschäftsführung mit überragenden Kernkompetenzen
  • Hoher Qualitätsanspruch mit Fokus auf Details und Innovationskraft
  • Re-Investment in Mitarbeiter und Produktentwicklung

Idealerweise handelt es sich um Unternehmen, die in ihrer Wertschöpfungskette eigenes geistiges Eigentum entwickeln und nutzen, z.B. Marken- und Patentrechte. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Fähigkeit des Unternehmens, sich zeitgemäß via Social Media und Servicekanälen mit seinen Kunden zu vernetzen.

Besonderes Augenmerk richten Aneta Wynimko und ihr weltweit aktives Research-Team auf den 3-Phasen-Zyklus der Produkte. Er gilt branchenübergreifend und definiert den Zeitpunkt, ab wann ein Unternehmen für den Fonds interessant wird.

Am Anfang steht die „Warm-up-Zone” der Einführung mit begrenzter Verfügbarkeit. Dann kommt die „Hot Zone” (Massenverfügbarkeit und ggf. Preissenkungen), in der die größten Umsätze getätigt werden, gefolgt von der Chill-Out-Zone (Marktsättigung). Analysten sind sich einig, dass für zahlreiche Konsumgüter-Marken in Kürze eine Hot Zone beginnt, d.h. viele Produkte werden dann massenverfügbar und erschwinglich.

Der Fonds strebt langfristigen Kapitalzuwachs an. Mindestens 70% des Fondskapitals werden in Aktien von Unternehmen investiert, die Konsumgüter herstellen oder vertreiben. Als Benchmark gelten MSCI und Staples-Index. Ziel ist es, die Referenzindizes im 3- und 5-Jahres-Durchschnitt deutlich zu schlagen.

So kaufen Sie den Fidelity Global Consumer Industries Fund:

  • Einmalanlage ab 500 €
  • Sparplan ab 25 €
  • 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag

Klicken Sie einfach auf "Fonds kaufen". Anschließend können Sie Ihren Auftrag in Ihrer Depotverwaltung platzieren oder als Neukunde Ihr Depot vollständig online eröffnen.

Fonds kaufen

 

Fidelity Global Consumer Industries Fund

WKN: 941083       ISIN: LU0114721508
50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
Standard: 5,25%     Fidelity: 2,63%

Einmalanlage ab 500 €, Sparplan ab 25 €

Fondsinformationen

Bitte beachten Sie auch die Risiken einer Geldanlage in Investmentfonds.

Vollständiger Fondsname: Fidelity Funds - Global Consumer Industries Fund

2