Anleihen: Neue Perspektiven für Rentenanleger

Lange Zeit lieferten Anleihen zuverlässig und unspektakulär regelmäßige Erträge. Spätestens durch die jüngsten Entwicklungen in der Euro-Schuldkrise sind die Risiken dieser Anlageklasse jedoch drastisch in den Mittelpunkt gerückt: Auch bei europäischen Staatsanleihen sind Ausfallrisiken heute ernüchternde Realität. Dennoch finden Anleger auch heute noch attraktive Anlagechancen mit attraktiven Erträgen bei angemessenen Risiken. Erfahren Sie hier mehr zu Anleihearten, Zinsveränderungen und Renditen.

  Zinsen und Anleihenkurse  
  Bundesanleihen  
  Leitzinsen  

Zinsen und Anleihenkurse im Wechselspiel
0
0
Ein Beispiel: Bundesanleihen

Beispiel:

Diese Grafik zeigt, wie sich Rendite und Kurs der 10-jährigen Bundesanleihen im Zeitraum 2003 bis 2011 im Durchschnitt entwickelt haben: Wenn der Marktzins sinkt (wie z.B. in der Zinssenkungsphase ab Ende 2008), gewinnen bestehende, höherverzinsliche Papiere an Attraktivität und steigen im Kurs, im Gegenzug sinken die Renditen.

Leitzinsentwicklung Eurozone Zinsen und Anleihenkurse
Leitzinsentwicklung Eurozone

Leitzinsentwicklung

Diese Grafik zeigt die Entwicklung der Leitzinsen in der Eurozone seit dem Jahr 2002. Die letzte Zinssenkung erfolgte im September 2014 auf den Stand von 0,05%. Die Europäische Zentralbank setzt ihre Zinspolitik gezielt zur Inflationsbekämpfung oder Konjunkturbelebung ein und hat einen wesentlichen Einfluss auf die Kursentwicklung am Rentenmarkt.

Beispiel: Bundesanleihen Zinsen und Anleihenkurse

Fragen und Antworten: Wie funktioniert der Anleihenmarkt?

  • Was sind Anleihen?

  • Welche Arten von Anleihen gibt es?

  • Wie werden Schuldner eingestuft?

  • Wie funktioniert der Anleihenmarkt?

  • Welche Risiken haben Anleihen?

2