Expertenmeinung

Weltfrauentag: Jede fünfte Frau delegiert Finanzentscheidungen an den Partner

ANDREAS TELSCHOW - 02.03.2018

  • Nur 65 Prozent der Frauen übernehmen Verantwortung für ihre Finanzen
  • Bei Männern sind es 73 Prozent

Weltfrauentag: Jede fünfte Frau delegiert Finanzentscheidungen an den Partner

Altersvorsorge, finanzielles Polster, Geldanlage – hier gilt es Entscheidungen zu treffen, die zur jeweiligen Lebenssituation passen und die möglicherweise weitreichende Folgen haben. Dennoch geben 19 Prozent aller Frauen die Verantwortung für Finanzentscheidungen an ihren Partner ab. Zum Vergleich: Bei Männern sind es nur 12 Prozent. Das ist ein Ergebnis der Studie Verantwortungsbarometer Deutschland 2018 von Fidelity International, durchgeführt von Kantar EMNID.

Lediglich 65 Prozent der Frauen behalten die Hoheit über ihre Finanzen. Deutlich mehr Männer (73 Prozent) kümmern sich selbständig um ihr Geld.

Andreas Telschow, Anlageexperte bei Fidelity International, sagt: „Es war noch nie so leicht wie heute, sich über Finanzen zu informieren und Know-how anzueignen. Dennoch entscheiden viele Frauen nicht autonom über ihre Finanzen. Berührungsängste sind aber fehl am Platz. Finanzielle Unabhängigkeit fängt damit an, sich mit dem Thema Geldanlage zu beschäftigen. Wer sagt, dass Männer Geldanlage besser können?“

Über das Verantwortungsbarometer Deutschland 2018:

Die Studie Verantwortungsbarometer Deutschland 2018 wurde im Auftrag von Fidelity International von Kantar EMNID durchgeführt. In einer repräsentativen Zufallsstichprobe wurden deutschsprachige Personen in Privathaushalten ab 14 Jahren befragt. Insgesamt wurden in der Bundesrepublik Deutschland 3.211 Personen in telefonischen Interviews (CATI-Omnibus) befragt. Die Erhebung fand zwischen dem 15. August und dem 27. September 2017 statt.

Die komplette Studienbroschüre und die einzelnen Infografiken können Sie hier herunterladen: http://www.fidelity.de/verantwortungsbarometer

Der Autor:

Andreas Telschow ist Anlageexperte bei Fidelity International

Weitere Artikel

Abstimmen über Koalitionsvertrag – Zukunft im Konjunktiv
CHRISTIAN VON ENGELBRECHTEN, 26.02.2018

Keine Panik vor Wahl in Italien
CLAUDIO FERRARESE, 22.02.2018

Vorsicht vor steigender Inflation in den Schwellenländern
CARSTEN ROEMHELD, 15.02.2018