Expertenmeinungen

Alberto ChiandettiItalienisches Bankensystem weiterhin auf schwachen Füßen
ALBERTO CHIANDETTI, 14.06.2017
Noch immer hat sich das italienische Bankensystem von den diversen Krisen nicht völlig erholt. Der riesige Berg notleidender Kredite erreichte Ende 2015 mit einem Anteil von 24 Prozent am Brutto-Kreditvolumen den Höchststand.

Carsten RoemheldAnleger sollten sich nach Wahl in Großbritannien auf unsichere Zeiten einstellen
CARSTEN ROEMHELD, 07.06.2017
Neuwahlen für den 8. Juni anzusetzen, sollte die innerparteiliche Position der britischen Premierministerin Theresa May stärken. Doch die Labour-Partei trifft offenbar einen Nerv bei jüngeren Wählern und schwächt so Mays Vorsprung. Sogar ein Mehrheitsverlust scheint möglich.

Catherine YeungAufnahme chinesischer A-Aktien in MSCI-Indizes wahrscheinlich
CATHERINE YEUNG, 02.06.2017
Die Herabstufung der Kreditwürdigkeit Chinas durch die Ratingagentur Moody‘s dürfte sich weder auf die Wirtschaft des Landes noch auf die Ende Juni anstehende MSCI-Entscheidung zur Aufnahme von A-Aktien in dessen Index auswirken.

Letzte Zinserhöhung in den USA für 2017
ANNA STUPNYTSKA, 01.06.2017
Für die globale Geldpolitik ist der Juni ein wichtiger Monat: Die Europäische Zentralbank (EZB) und die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) werden am 8. bzw. 14. Juni Aufschluss über ihre weiteren Überlegungen für einen Rückzug aus ihrer lockeren Geldpolitik geben.

Trotz DAX-Höchststand: Einstieg in Aktien lohnt sich – Kontinuität zählt
ANDREAS TELSCHOW, 31.05.2017
Der DAX hat die 12.000-Punkte-Marke überschritten. Lohnt es sich noch, in den deutschen Aktienmarkt zu investieren? Viele Anleger neigen dazu, in volatilen Börsenphasen Aktien und Fonds schnell zu verkaufen.

Aufatmen in Europa nach Macrons Wahlsieg
CARSTEN ROEMHELD, 08.05.2017
Frankreich und Europa atmen auf – Emmanuel Macron, der Gründer der gemäßigten Partei „En Marche!“ hat die französischen Präsidentschaftswahlen gewonnen.

Zehn Jahre nach der Kreditkrise scheint die Blase zurück
IAN SPREADBURY, 27.04.2017
Vor fast zehn Jahren nahm die weltweite Kreditkrise ihren Anfang. Vergleicht man die heutige Situation an den Märkten mit der Lage von damals, gibt es viele Parallelen.

Fidelity Marktkommentar zur Frankreich-Wahl
CARSTEN ROEMHELD, 21.04.2017
Nach den jüngsten Umfragen, denen zufolge Jean-Luc Mélenchon in der Wählergunst deutlich zugelegt hat, ist die Nervosität der Märkte im Zusammenhang mit den Wahlen in Frankreich gestiegen.

Fidelity International: Kommentare zu Neuwahlen in Großbritannien
DOMINIC ROSSI, IAN SPREADBURY, 19.04.2017
Dominic Rossi, Chefanlagestratege für globale Aktien, und Ian Spreadbury, Rentenfondsmanager, kommentieren die vorgezogenen Neuwahlen in Großbritannien.

Fidelity Investmentausblick: Aktien dürften Anleihen 2017 überflügeln
CARSTEN ROEMHELD, 10.04.2017
Das Szenario einer Reflation – also eines von beschleunigter Teuerung begleiteten Wirtschaftswachstums – ist noch intakt. Doch das Auf und Ab von Wachstums- und Inflationsdaten lässt fallweise Kursschwankungen erwarten.

Wahl in den Niederlanden – Droht der "Nexit"?
ANNA STUPNYTSKA, 02.03.2017
Mit spürbarer Nervosität blicken die Märkte auf eine Welle des Populismus, die Europa 2017 zu verschlingen droht. Nach Brexit und Trump markieren am 15. März die Niederlande den Auftakt des Wahljahres.

Qualitätsaktien bieten Schutz in unruhigen Zeiten
DAN ROBERTS, 23.02.2017
Qualitätsaktien bieten Anlegern einen gewissen Schutz, sollten die Märkte ins Minus drehen. Sie sollten auch in diesem Jahr in keinem Anlegerportfolio fehlen.

Höhere Volatilität bietet Chancen
GEORGE EFSTATHOPOULOS, 20.02.2017
Weltweit beherrschen beispiellose politische und wirtschaftliche Unsicherheiten die Schlagzeilen. Zugleich gehen die Kennzahlen zur Aktienvolatilität zurück.

Was könnte der Trump-Effekt für Anleger bedeuten?
NICK PETERS, 17.01.2017
Viele Marktteilnehmer hat Trumps Wahlsieg im November auf dem falschen Fuß erwischt. Aber trotz anfänglicher Bedenken im Markt hat der S&P 500 Index seit der Wahl um rund 6 Prozent zugelegt.

Fidelity Ausblick 2017: Dividendenaktien – Volatilität zum Einstieg nutzen
DAN ROBERTS, 09.12.2016
Nach dem Wahlerfolg Donald Trumps standen auf die heimische Wirtschaft fokussierte US-Aktien hoch im Kurs, allen voran Finanz- und Industriewerte. Weniger günstig war der Wahlausgang für andere Märkte.

Fidelity Ausblick 2017: Notenbanken und Volatilität bei Ertragsanlagen im Auge behalten
EUGENE PHILALITHIS, 08.12.2016
Die Angst vor Deflation, die die Märkte Anfang 2016 umtrieb, ist verschwunden. Nun fragen sich die Marktteilnehmer, ob und wie stark die Inflation zurückkehrt.

Fidelity Ausblick 2017: US-Aktien bieten zahlreiche Chancen
ANGEL AGUDO, 05.12.2016
Meiner Ansicht nach ist die amerikanische Wirtschaft in unverändert guter Verfassung und dürfte ihren moderaten Wachstumskurs fortsetzen.

Fidelity Ausblick 2017: Europa – Brexit, Populismus und einige interessante Einstiegschancen
MATTHEW SIDDLE, 01.12.2016
In Europa stechen eher Risiken als Chancen ins Auge, wenn man die Situation der Wirtschaft betrachtet. Eine besondere Bedeutung haben dabei politische Risiken.

Fidelity Ausblick 2017: Positive Wachstumsaussichten für die Region Asien-Pazifik
TIMOTHY ORCHARD, 30.11.2016
Für Asien war 2016 ein ereignisreiches Jahr, denn wieder einmal waren die Märkte häufigen Stimmungsschwankungen ausgesetzt.

Fidelity CIO- und Multi-Asset-Ausblick: Aktienmärkte dürften 2017 von mehr Wachstum und Inflation profitieren
CHARLES MCKENZIE, DOMINIC ROSSI, JAMES BATEMAN, 29.11.2016
Kaum etwas wird die Aktienmärkte im kommenden Jahr so sehr beeinflussen wie der neue US-Präsident. Donald Trumps Motto "Amerika zuerst" dürfte 2017 zu einem Mantra für Anleger werden. Die Politik der künftigen US-Regierung dürfte Risikoanlagen unterstützen

"Dividenden als Renditequelle wichtiger denn je"
DAN ROBERTS, 14.11.2016
Brexit, Negativrenditen, die Sorgen um Chinas Wachstum und die Wahlen in den USA beherrschten die Finanzpresse in den vergangenen Monaten. An den Kapitalmärkten ging es entsprechend turbulent zu.

US-Wahlen – die Weltordnung steht Kopf
DOMINIC ROSSI, 09.11.2016
Wir bewegen uns in einer Welt von beispiellosem politischen Risiko, das die Säulen der Weltordnung nach dem Zweiten Weltkrieg in Frage stellt. Da wundert es nicht, dass Investoren in Deckung gehen.

Anleihemangel setzt Renditen von Staatsanleihen der Industrieländer weiter unter Druck
DIERK BRANDENBURG, 26.10.2016
Staatsanleihen aus den Industriestaaten zählen traditionell zu den liquidesten Vermögenswerten im Markt. Lange galten sie als sichere Anlagekategorie, die Anlegern eine weitgehend risikofreie Rendite garantierte.

Verschafft ein Sieg Trumps den US-Aktienmärkten einen kurzfristigen Aufschwung?
JAMES BATEMAN, 13.10.2016
Mehr als bei früheren Wahlkämpfen sehen Anleger deutliche Risiken im aktuellen Rennen um das Weiße Haus. Während Hillary Clinton für Kontinuität steht, sehen die meisten in Donald Trump eine echte Gefahr für die Märkte.

Helfen Stimulusmaßnahmen in den Industrieländern den Emerging Markets?
ANNA STUPNYTSKA, 11.10.2016
Trotz enormer Geldspritzen der Zentralbanken in weiten Teilen der Welt wächst die Weltwirtschaft nur schleppend, und die Inflation kommt nicht richtig in Gang. Das nährt Zweifel an der Wirksamkeit des geldpolitischen Übertragungsmechanismus und der Instrumente der Zentralbanken.

US-Wahlen – Zunehmend protektionistische Rhetorik ist mit Vorsicht zu genießen
PETER KHAN, RICK PATEL, STEVE ELLIS, 28.09.2016
Wird es Donald Trump gelingen, seine zunehmende Beliebtheit im Land auch in einen Sieg im Wahlkollegium umzumünzen? Aus jüngsten Umfragen geht hervor, dass Trump dazu alle Swing-Staaten und mindestens einen für die Demokraten stimmenden Bundesstaat gewinnen muss.

Zwei Monate nach Brexit-Referendum: Welche Anlagen sollten jetzt in ein Multi-Asset-Portfolio?
NICK PETERS, 30.08.2016
Auf der Währungsseite hat das britische Pfund naturgemäß stark unter dem Brexit-Referendum gelitten. In der Nacht des Referendums bewegte sich das Pfund Sterling noch einmal auf 1,50 gegenüber dem US-Dollar. Aber seitdem ist es um rund 15 Prozent gefallen.

Goldene Zeiten oder hat das Edelmetall seinen Zenit schon überschritten?
NICK PETERS, 25.08.2016
Gold hat in diesem Jahr viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Das verwundert nicht, ist sein Preis doch seit Jahresbeginn um rund 25 Prozent gestiegen und hat damit viele große Anlageklassen hinter sich gelassen.

Brexit und Jagd nach Rendite beflügeln Schwellenländeranleihen
STEVE ELLIS, 11.08.2016
Nach drei turbulenten Jahren mit unterdurchschnittlicher Kursentwicklung ist Schwellenländeranleihen in diesem Jahr ein beeindruckendes Comeback gelungen.

Mini-Zinsen: Viele Deutsche versparen sich
CARSTEN ROEMHELD, 09.08.2016
Laut der jüngsten Geldvermögensstatistik der Deutschen Bundesbank setzen viele Deutsche bei der Geldanlage weiterhin auf Sparbuch, Tages- und Festgeld.

Fidelity Marktkommentar: US-Aktien: Technologiesektor mit überzeugenden Aussichten
NICK PETERS, 13.07.2016
Der US-Wahlkampf geht in die heiße Phase: In den kommenden Tagen finden die Parteitage der Republikaner und Demokraten statt, am 8. November wird der 45. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika gewählt.

Seit Euro-Einführung: Nur 10 Börsentage haben über Erfolg der Aktienanlage entschieden
CARSTEN ROEMHELD, 04.07.2016
Seit der Brexit-Entscheidung nehmen die Schwankungen an den Finanzmärkten wieder zu. Viele Anleger überlegen, ihre Aktien oder Aktienfonds zu verkaufen und auf bessere Zeiten zu warten.

Briten treten aus der EU aus – was nun?
DAVID SIMNER, EUGENE PHILALITHIS, PARAS ANAND, 24.06.2016
Für den EU-Austritt eines Landes gibt es kein erprobtes Verfahren. Daher ist ungewiss, was als Nächstes geschieht. Einiges erscheint jedoch plausibel.

Vier Faktoren, die jetzt für chinesische Aktien sprechen
CARSTEN ROEMHELD, 15.06.2016
Nach den starken Schwankungen zeigen sich vier Faktoren, die die Stimmung gegenüber chinesischen Aktien aufhellen könnten.

ASEAN – ist die Erholung seit Jahresanfang nachhaltig?
GILLIAN KWEK, 08.06.2016
Seit Anfang des Jahres hat an den Aktienmärkten der ASEAN-Staaten eine Erholung eingesetzt. Für bessere Stimmung sorgten fiskalische Lockerungsmaßnahmen in Asien und Europa sowie die Zinszurückhaltung in den USA.

Aktien aus Schwellenländern haben ausgewogeneres Risikoprofil als Titel aus Europa und USA
NICK PRICE, 23.05.2016
Die Kurse von Schwellenländeraktien befinden sich seit Jahresbeginn im Aufwärtstrend. Dabei haben wir es weitgehend mit einer stimmungsgetriebenen Rally zu tun.

Was würde ein Brexit für die Märkte bedeuten?
CARSTEN ROEMHELD, 18.05.2016
Trotz dem wahrscheinlichen Verbleib der Briten in der Europäischen Union, gehen die Märkte alles andere als gelassen mit dem Thema um. Welche Auswirkungen könnte die Wahl auf lange Sicht haben?

Währungseffekte zwischen Euro und US-Dollar haben langfristig nur geringe Auswirkungen
CARSTEN ROEMHELD, 11.05.2016
Im ersten Quartal des Jahres schwankte der Wechselkurs zwischen Euro und US-Dollar kräftig. Was bedeutet das für Anleger von Aktien, die nicht in Euro bewertet werden?

Wahlen in den USA: Welche Folgen hat das Rennen um das Weiße Haus für Anleger?
ADITYA KHOWALA, ANGEL AGUDO, 10.05.2016
Wie beeinflussen die Präsidentschaftswahlen in Amerika die Kurse am US-Aktienmarkt? Je näher der Wahltermin rückt, desto stärker gewinnt diese Frage für Anleger an Bedeutung.

Am US-Aktienmarkt leisten immer weniger Aktien positive Beiträge zur Gesamtentwicklung
ANGEL AGUDO, 05.04.2016
Unter den gegenwärtigen Marktbedingungen ist es schwer, am US-Aktienmarkt eine klare Richtung der Kurse zu erkennen.

Dividenden-Saison 2016 – mehr als 1,2 Billionen US-Dollar für Aktionäre
CARSTEN ROEMHELD, DAN ROBERTS, 23.03.2016
Die Dividendensaison hat begonnen. Rund um die Welt geben die börsennotierten Unternehmen derzeit bekannt, mit welchen Dividenden die Aktionäre rechnen dürfen.

Große Erwartungen an die EZB
DAVID SIMNER, MATTHEW SIDDLE, 09.03.2016
Die Märkte erwarten von der EZB eine Ausweitung der Stimulusmaßnahmen. Die Frage ist nur, wie diese aussehen werden.

Super Tuesday bei US-Vorwahlen – Demokratische Präsidenten waren bisher für Aktien besser
ADITYA KHOWALA, CARSTEN ROEMHELD, 29.02.2016
Seit 1945 haben US-Aktien unter demokratischen Präsidenten jährlich 11,4 Prozent zugelegt, unter republikanischen Amtsinhabern 4,8 Prozent.

Was geht noch bei Schwellenländeraktien?
NICK PRICE, 18.02.2016
Die Konjunkturabkühlung in China und der starke US-Dollar sorgen bei Anlegern für schlechte Stimmung gegenüber den Schwellenländern.

Volatilität bei Hochzinsanleihen – Risiko und Chance zugleich
CHARLES MCKENZIE, 27.01.2016
Nicht nur die Aktienmärkte haben einen sehr volatilen Jahresstart erlebt, sondern auch Anleihen. In dieser Anlageklasse bieten Hochzinsanleihen derzeit weit überdurchschnittliche Risikoaufschläge.

Bewertungsniveau chinesischer A-Aktien dürfte sich dem MSCI China anpassen
MATTHEW SUTHERLAND, 07.01.2016
Von den Schwankungen an den chinesischen A-Aktienmärkten in Shanghai und Shenzhen geht ein Ansteckungseffekt für die globalen Aktienmärkte aus – obwohl das eigentlich unbegründet ist.

Fidelity Marktkommentar: Fed-Zinserhöhung – entscheidend ist nun, wie schnell es weitergeht
DOMINIC ROSSI, KEVIN O'NOLAN, NICK PETERS, STEPHANIE SUTTON, 16.12.2015
Man kann der Fed kaum vorwerfen, dass sie den Markt mit ihrer Entscheidung, die Zinsen zu erhöhen, überrascht hat. Rund 75 Prozent der Marktbeobachter haben diesen Schritt erwartet.

Gedanken zur Fed
CARSTEN ROEMHELD, 14.12.2015
Morgen und am Mittwoch tagt die US-Notenbank Fed und entscheidet, ob sie die Leitzinsen erhöht. Unsere Gedanken dazu einmal anders – in Form eines Gedichts.

Fidelity Jahresausblick 2016: Europäische und asiatische Unternehmensanleihen bevorzugt
ANDREI GORODILOV, BRYAN COLLINS, DAVID SIMNER, ERIC WONG, RICK PATEL, 10.12.2015
Zinsänderungen, unternehmensspezifische Faktoren und makroökonomische Themen haben 2015 für größere Schwankungen bei europäischen Unternehmensanleihen guter Bonität gesorgt.

Fidelity Jahresausblick 2016: Riskanter Kurs in Brasilien, in China ist die Qualität des Wachstums entscheidend
JING NING, NICK PRICE, POLLY KWAN, RAYMOND MA, 07.12.2015
Letztlich wird die Bereitschaft zu Reformen das Schicksal der Schwellenländer entscheiden. Für Anleger, die dort heute investieren, kommt es fast mehr darauf an, die schwachen Bereiche dieses breiten Anlageuniversums zu meiden, als darauf, die vorhandenen Chancen aus nutzen.