Zehn gute Gründe für Aktien

Was Aktien für Ihre Geldanlage bewirken können

Sind Aktien die passende Geldanlage für mich? Wann ist der richtige Zeitpunkt, in Aktien einzusteigen? Zwei Fragen, die sich Anleger immer wieder stellen. Wir nennen Ihnen zehn gute Gründe, warum Sie Aktien gerade jetzt Ihre Aufmerksamkeit schenken sollten.


Der Niedrigzins enteignet Sparer.

Die Zinsen in der Eurozone befinden sich auf einem historischen Tiefpunkt: Oft gibt es nicht einmal mehr 1% Zinsen auf das Ersparte. Schlimmer noch: Die Inflationsrate ist inzwischen höher als die Zinsen. Spareinlagen führen so zum Kaufkraftverlust: 100 Euro sind in 10 Jahren bei 0% Zinsen und 2% Inflation nur noch 82 Euro wert.

"Sichere" Anlageformen bringen sichere Verluste.

Sparer befinden sich in der Sicherheitsfalle: Traditionell als sicher geltende Anlageformen wie Sparbuch oder Bundesanleihe können bei den aktuellen Niedrigzinsen nach Abzug der Inflation nicht einmal mehr den Kapitalerhalt sicherstellen. Wer als Anleger positive Realerträge erwirtschaften und sein Kapital mehren möchte, muss sich nach Alternativen umschauen.

Die Unternehmen erwirtschaften Gewinne.

Die Euro-Schuldenkrise hat vor allem Staaten getroffen. Viele Unternehmen haben ihre Hausaufgaben jedoch gemacht und sind bestens aufgestellt. Das zeigt sich auch an den Dividenden, die deutlich über der Inflationsrate liegen: Allein die 30 DAX-Unternehmen schütten 2013 rund 27,6 Mrd. Euro an ihre Aktionäre aus – zwei Prozent mehr als im Vorjahr.

Aktien sind günstig.

Das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bringt zum Ausdruck, ob eine Aktie günstig oder teuer ist. Für eine Anlage in die 30 DAX-Unternehmen müssen deutsche Anleger derzeit das 12,5-Fache dessen bezahlen, was die Konzerne verdienen. Der langjährige KGV-Schnitt liegt jedoch bei rund 16. Das bedeutet: Auch wenn der DAX sich derzeit an der 8.000er-Marke bewegt, besteht noch Potenzial für weiteres Wachstum.

Früh einsteigen lohnt sich.

Die Frage “Warum jetzt Aktien?" ist eigentlich falsch gestellt. Denn: Wer sein Geld langfristig anlegen will, für den ist Zeit wichtiger als der Zeitpunkt. Oben sehen Sie, wie riskant es bei der langfristigen Aktienanlage sein kann, die besten Markttage zu verpassen. Die Erfolgsregel lautet: Früh einsteigen, lange am Ball bleiben – denn langfristig haben sich Aktien als eine der renditestärksten Anlageformen erwiesen.

Aktien sind Sachwerte.

Inflation erodiert Geldwerte – wie Bargeld, Festgeld oder Anleihen. Ein 100-Euro-Geldschein verliert durch steigende Preise über die Zeit an Wert, sprich an Kaufkraft. In Zeiten steigender Inflation spielen jedoch Sachwerte wie Aktien ihre Vorteile aus. Aktienanleger profitieren vom Erfolg eines Unternehmens in Form von Kursgewinnen und Dividenden, die deutlich über der Inflationsrate liegen können.

Aktien bieten die besten Wachstumschancen.

Mittel- und langfristig orientierte Sparer und Anleger benötigen vor allem eins: Wachstum. Die Chance auf überdurchschnittliches Wachstum bieten vor allem Aktien. Wer in der Vergangenheit die manchmal hohen Wertschwankungen in Kauf genommen und ausgesessen hat, konnte sich häufig über eine Rendite freuen, die andere Anlageformen weit hinter sich ließ.

Aktien gehören zu jeder guten Geldanlage.

Eine Grundregel der Geldanlage lautet: Niemals alles auf eine Karte setzen. Auch Aktien sollten immer nur einen Teil Ihres Anlageportfolios bilden, der je nach Alter, Risikotyp und Anlageziel unterschiedlich groß sein kann. Je länger der Anlagehorizont, desto größer kann in der Regel der Aktienanteil sein. Wer als Langfristanleger ganz auf Aktien verzichtet, beraubt sich der besten Wachstumschancen und geht das Risiko ein, durch Inflation reale Verluste zu erleiden.

Zins plus Zins ergibt Zinseszins.

Frühzeitig beginnen, langfristig profitieren: Möglich macht das der Zinseszinseffekt – wenn die laufenden Erträge wieder angelegt werden und ihrerseits Erträge erwirtschaften. Über die Jahre erzielen Sie so einen überproportionalen Wertzuwachs – der umso größer ausfällt, je höher die Rendite Ihrer Anlage ist. Ein Grund mehr, renditestarke Aktien in Betracht zu ziehen: Durch Kursgewinne und Wiederanlage der Erträge kann der Zinseszinseffekt langfristig eine starke Hebelwirkung erzielen.

In Aktien(fonds) anlegen ist einfach.

Wer die Wachstumschancen von Aktien nutzen will, sollte auf eine gute Streuung seines Aktiendepots achten. Diese Arbeit kann an Experten delegiert werden. Durch eine Anlage in Aktienfonds können Anleger weltweit Anlagechancen nutzen und je nach Anlegertyp eigene Schwerpunkte setzen. Und das zu günstigen Konditionen und schon ab 25 Euro monatlich.

Zeit is(s)t Geld

Zeit isst Geld

Sicherheit kann trügerisch sein: Wie Sparer durch Niedrigzins und Inflation nach und nach enteignet werden.

Mehr erfahren

Ihr persönlicher Aktien-Check

Ihr persönlicher Aktien-Check

Zeit für Ihre Bestandsaufnahme:
Prüfen Sie, wie Aktien am besten zu Ihren Anlagezielen passen.

Mehr erfahren

Fonds für Ihren (Wieder-)Einstieg

Fond

Mit diesen Anlageideen können Sie Ihrem Geld neue Wachstumschancen bieten.

Mehr erfahren

2