SEPA (FAQ)

  • Was bedeutet SEPA?

    SEPA ist die Abkürzung für Single Euro Payments Area, zu deutsch einheitlicher Euro Zahlungsverkehrsraum. Dieser besteht aus insgesamt 32 Teilnehmern. Ziel von SEPA ist die Standardisierung des bargeldlosen Zahlungsverkehrs (Überweisungen, Lastschriften) in Euro.*

    Ein wesentliches Merkmal von SEPA ist die Verwendung der internationalen Bankkontonummer (IBAN) und der internationalen Bankleitzahl (BIC) anstelle der Kontonummer und der Bankleitzahl, zum Beispiel bei Überweisungen.

    Mit SEPA (Single Euro Payments Area) wurde zu Beginn des Jahres 2008 der einheitliche europäische Zahlungsraum geschaffen. Dieser besteht aus 32 europäischen Ländern (neben den 27 EU-Staaten nehmen auch die drei Länder des übrigen europäischen Wirtschaftsraums (EWR) sowie die Schweiz und Monaco an SEPA teil).

    Innerhalb der SEPA werden europaweit standardisierte Überweisungen, Lastschriften und Kartenzahlungen angeboten. Dadurch können Unternehmen und Verbraucher bargeldlose Zahlungen auch über die Ländergrenzen hinweg so einfach und bequem tätigen wie in ihrem Heimatland. Hierfür hat das ECBS (European Committee for Banking Standards) die IBAN als neue europäische Kontonummer und den BIC als internationale Bankleitzahl eingeführt.

    Im internationalen Zahlungsverkehr spielen IBAN und BIC bereits länger eine Rolle. Für inländisch getätigte Überweisungen oder Lastschriften wurden bislang jedoch fast ausschließlich die deutsche Kontonummer und Bankleitzahl verwendet, obwohl bereits eine Verwendung von IBAN und BIC möglich gewesen wäre.

  • Was ändert sich für Sie bei der FFB?

  • Mein Arbeitgeber hat bereits auf SEPA umgestellt. An welche Bankverbindung der FFB kann er meine vermögenswirksamen Leistungen überweisen?

  • Muss ich bei meinem Fondsdepot etwas umstellen?

  • Ich verfüge über ein FondsdepotPlus. Muss ich bei meinem Abwicklungskonto etwas umstellen?

  • Muss ich eine neue Einzugsermächtigung für mein Fondsdepot oder FondsdepotPlus erteilen?

  • Muss ich eine Änderung an meiner Referenzbankverbindung vornehmen?

  • Werden meine Sparpläne auch weiterhin ausgeführt?

  • Sind Käufe von Fondsanteilen auch weiterhin per Lastschrift möglich?

  • Werden meine Auszahlpläne auch weiterhin ausgeführt?

  • Wird es neue Formulare geben?

  • In welcher Währung kann ich SEPA-Zahlungen vornehmen?

  • Wie lange kann ich die heute bestehenden Zahlungsverkehrsverfahren weiter nutzen?

  • Was bedeutet IBAN?

  • Was bedeutet BIC?

  • Wo erfahre ich meine IBAN und BIC?

  • Was ist ein SEPA-Lastschriftmandat?

  • Was ist eine Gläubiger-ID?

* Quelle: FAQ Deutsche Bundesbank

Ihre Frage war nicht dabei?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

2