11. Januar 2022

Die Fed wird 2022 die Märkte bestimmen — ob sie will oder nicht

Das neue Jahr startete an den Kapitalmärkten nach wenigen Tagen mit einer Verkaufswelle. Auslöser war die Ankündigung der Fed, ihre gigantischen Bestände an US-Staatsanleihen abbauen zu wollen. Offenbar beginnen viele Marktteilnehmer erst jetzt zu realisieren, dass die Fed tatsächlich die geldpolitischen Zügel anzieht. Für Fidelity Kapitalmarktstratege Carsten Roemheld ist das keine Überraschung. Im R3-Report analysiert er, warum die Fed mit Blick auf Inflation und Wirtschaftswachstum kaum eine andere Möglichkeit hat. Und was das für die Entwicklung der Kapitalmärkte bedeutet.

Das könnte Sie auch interessieren

Die neuen ESG-Daten: Das EET-Template erklärt

Wir steigen in die „Feinheiten“ des EET (European ESG Template) ein, stellen …


Fidelity

Fidelity

Fidelity International

R3 Roemhelds Research Report

Die Kapitalmärkte stehen weiter unter Druck und Anleger fragen sich, ob noch …


Carsten Roemheld

Carsten Roemheld

Kapitalmarktstratege Fidelity International

US-Aktien als sicherer Hafen in stürmischen Zeiten?

Tobias Krause und Marius Kruse stellen im Web-Seminar den Fidelity Funds - Am…


Fidelity

Fidelity

Investment Team