21. September 2021

Evergrande-Krise rüttelt die Märkte durch – und Europa blickt gebannt auf die Gaspreisentwicklung.

Die Märkte haben lange auf eine Korrektur gewartet, nun ist die Krise des größten chinesischen Immobilienentwicklers Evergrande der Auslöser. Es ist zwar unwahrscheinlich, dass Peking das Unternehmen Pleite gehen lässt. Aber die Unsicherheit darüber wird die Märkte noch einige Wochen beschäftigen, sagt Fidelity Kapitalmarktstratege Carsten Roemheld im neuen R3-Research-Report. Rohstoffe wie Kupfer dürften unabhängig davon weiter gefragt sein und Europa muss sich auf steigende Gaspreise einstellen – vor allem bei einem strengen Winter.

Das könnte Sie auch interessieren

R3 Roemhelds Research Report

Die Inflation ist zurück, und zwar überraschend stark. Als Konsequenz sind di…


Carsten Roemheld

Carsten Roemheld

Kapitalmarktstratege Fidelity International

Auf Kurs für eine nachhaltige Zukunft: Thematische ESG Fonds

Thematische Investments erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie bilden oft glob…


Fidelity

Fidelity

Investment Team

Private Equity Fundamentals

Bei anhaltend negativen Realzinsen geht für Anleger die Suche nach Renditen w…


Fidelity

Fidelity

Fidelity International