Kronberg im Taunus, 31. Januar 2021 — Fidelity setzt auf Kontinuität und nominiert für die Führung seines Drittvertriebs in Deutschland eine Doppelspitze um Bettina Bosch (34), Head of Fund Buyer Business, und Ulrich Sponer (48), Head of Distribution Fund Seller. Neben der Gesamtleitung des deutschen Wholesale-Geschäfts werden beide weiterhin ihrer jeweiligen Vertriebseinheit vorstehen. Sie berichten an Christophe Gloser, Head of Sales, Continental Europe, und rücken in das von Alexander Leisten, Country Head Germany, geführte German Management Committee auf. Zudem wird Torsten Barnitzke seine bisherige Rolle erweitern und das Wholesale-Führungsteam als Head of Key Account & ESG Distribution ergänzen. Damit unterstreicht Fidelity den hohen Stellenwert von Nachhaltigkeit für die Weiterentwicklung seines Deutschlandgeschäfts. Torsten Barnitzke wird an Ulrich Sponer berichten. Der bisherige Leiter des deutschen Drittvertriebs, Christian Machts, übernimmt im Unternehmen als Chief Administrative Officer Europe neue Aufgaben auf europäischer Ebene.

Hierzu Alexander Leisten: „Ich freue mich außerordentlich, dass wir Bettina Bosch und Ulrich Sponer für die Leitung des Wholesale-Geschäfts gewinnen konnten. Beide haben ihre Führungsqualitäten und Vertriebsexpertise schon in ihren bisherigen Rollen unter Beweis gestellt und so maßgeblich zum Erfolg des Teams beigetragen. Wir setzen mit dieser Entscheidung auf Kontinuität — sowohl für das Vertriebsteam wie auch für unsere Kunden. Mit Torsten Barnitzke haben wir zudem einen ausgewiesenen Nachhaltigkeitsexperten in unseren Reihen, der dazu beitragen wird, diesen zentralen Teil unseres Geschäfts weiter fortzuentwickeln. Insofern sehen wir uns für die Zukunft des deutschen Drittvertriebs hervorragend aufgestellt.“

Christophe Gloser ergänzt: „Die Ausgangssituation für den deutschen Drittvertrieb ist exzellent. Die Einheit hat ihr verwaltetes Vermögen von 11,9 Milliarden US-Dollar im ersten Quartal 2019 auf 20,5 Milliarden US-Dollar im vierten Quartal 2021 fast verdoppelt. Das ist ein hervorragendes Teamergebnis, das uns zuversichtlich für die Zukunft stimmt.“

Bettina Bosch verfügt über langjährige Erfahrungen in der Vermögensverwaltung und dem Investment Banking. Ihre Karriere bei Fidelity begann sie 2017 als Associate Director im institutionellen Geschäft. Im Januar 2020 wechselte sie in die Fund-Buyer-Einheit, die sie seit Juli 2020 leitet. In dieser Einheit bündelt das Unternehmen die Betreuung von Großkunden wie Dachfonds, Vermögensverwalter und Family Offices. Vor ihrer Tätigkeit bei Fidelity war sie Vice President bei der Credit Suisse in Frankfurt am Main und arbeitete im Bereich Fixed Income Sales (Rates) für deutsche und österreichische institutionelle Anleger (Schwerpunkt Bank Treasuries & Asset Managers).

Ulrich Sponer verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Branche und leitet seit 2019 das deutsche Fund Seller-Geschäft von Fidelity International. In dieser Einheit koordiniert Fidelity sein Geschäft mit Banken, Versicherungen, Finanzberatern und Fondsplattformen. Zuvor verantwortete er bei Allianz Global Investors als Head of Key Account Management Banks die Vertriebsaktivitäten mit großen Privatbanken. und war lange in verschiedenen Führungspositionen in der Zentrale der Commerzbank tätig, unter anderem für die Produkteinführung und -steuerung im Privatkundengeschäft.

Torsten Barnitzke blickt auf über 20 Jahre im Finanzsektor zurück. Er stieß 2014 als Sales Director Bank Distribution zu Fidelity. Zuletzt war er als Head of Key Accounts Distribution für den Vertrieb an Banken zuständig. Er kommt von der DWS, wo er zuvor verschiedene andere Leitungsfunktionen im Vertriebs- und Marketingbereich inne hatte.

-ENDE-

Ein Foto von Bettina Bosch, Head of Fund Buyer Business können Sie hier herunterladen. 
Ein Foto von Ulrich Sponer, Head of Distribution Fund Seller, können Sie hier herunterladen. 
Ein Foto von Alexander Leisten, Leiter des Deutschlandgeschäfts, können Sie hier herunterladen.

Risikohinweis

Diese Information darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch verbreitet werden. Die Anleger werden darauf hingewiesen, dass die geäußerten Ansichten unter Umständen nicht mehr aktuell sind und dass darauf möglicherweise bereits reagiert wurde.

Fidelity veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen und gibt keine an den persönlichen Verhältnissen des Kunden ausgerichtete Anlageempfehlungen, außer wenn dies von einer entsprechend ermächtigten Firma in einer formellen Mitteilung mit dem Kunden verlangt wird.

Die Unternehmensgruppe Fidelity International bildet eine weltweit aktive Organisation für Anlageverwaltung, die in bestimmten Ländern außerhalb Nordamerikas Informationen über Produkte und Dienstleistungen bereitstellt. Diese Kommunikation richtet sich nicht an Personen innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika und darf nicht von ihnen als Handlungsgrundlage verwendet werden. Diese Kommunikation ist ausschließlich an Personen gerichtet, die in Jurisdiktionen ansässig sind, in denen die betreffenden Fonds zum öffentlichen Vertrieb zugelassen sind oder in denen eine solche Zulassung nicht verlangt ist.

Alle angegebenen Produkte und alle geäußerten Meinungen sind, falls keine anderen Quellen genannt werden, die von Fidelity International. Fidelity, Fidelity International, das Logo Fidelity International und das Symbol F sind eingetragene Warenzeichen von FIL Limited.

Über Fidelity International

Fidelity International bietet seinen mehr als 2,5 Millionen Kunden weltweit Anlagelösungen und -dienstleistungen sowie Fachwissen zur Altersvorsorge an. Als inhabergeführtes Unternehmen mit einer 50-jährigen Geschichte denken wir in Generationen und investieren langfristig. Wir sind in über 25 Standorten vertreten und verwalten ein Vermögen von 714,4 Milliarden Euro. Zu unseren Kunden gehören Zentralbanken, Staatsfonds, große Unternehmen, Finanzinstitute, Versicherungen, Vermögensverwalter und Privatanleger.

Über unseren Geschäftsbereich Investmentlösungen und -dienstleistungen investieren wir im Auftrag unserer Kunden ein Vermögen von 548,1 Milliarden Euro. Unsere Sparte betriebliche und private Altersvorsorge bietet Privatanlegern, Finanzberatern und Arbeitgebern Zugang zu unseren erstklassigen Anlagemöglichkeiten, zu Investmentprodukten anderer Anbieter, anlagebezogenen Dienstleistungen und Ruhestandsplanung. Unser Wissen aus der Vermögensverwaltung kombinieren wir mit unseren betrieblichen und privaten Anlagelösungen und arbeiten so gemeinsam an einer besseren finanziellen Zukunft.

In Deutschland ist Fidelity International seit 1992 tätig, beschäftigt über 350 Mitarbeiter und betreut ein Kundenvermögen von 64,1 Milliarden Euro. Fidelity vereint hierzulande unter seinem Dach eine der führenden Fondsgesellschaften und mit der FFB eine der größten unabhängigen Fondsbanken. Als moderne Fondsbank unterstützen wir freie Finanzberater und Privatkunden mit attraktiven Lösungen dabei, ihre Vermögensziele zu erreichen. Auf unsere hocheffizienten Services vertrauen auch institutionelle Kunden wie Banken und Versicherungen. Hierfür stehen ca. 9.100 Fonds und ca. 870 ETFs von rund 220 in- und ausländischen Anbietern zur Verfügung. Flexibel nutzbare technische Lösungen runden unser Angebot ab. Die FFB betreut ein Vermögen von 35,7 Milliarden Euro in rund 650.000 Kundendepots. In der Asset Management-Sparte verwaltet Fidelity in Deutschland ein Fondsvolumen von 32,8 Milliarden Euro (davon werden 4,4 Milliarden Euro durch die FFB administriert). Fidelity International bietet in Deutschland 176 Publikumsfonds an, die über mehr als 1.000 Kooperationspartner vertrieben werden. Darüber hinaus können Anleger sowohl Fonds von Fidelity als auch von Drittanbietern direkt bei Fidelity erwerben.

Angaben vom 31. Dezember 2021. Lesen Sie mehr unter www.fidelity.de und unter www.ffb.de

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an

Kim Schach 
Pressesprecher
Telefon +49 (0) 170 488 98 12 
kim.schach@fil.com

presse@fil.com
www.fidelity.de/presse

Anette Blaha
Pressesprecherin
Telefon: +49 (0) 151 54 42 85 65
anette.blaha@fil.com

Herausgeber
FIL Investment Services GmbH, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg im Taunus

CC_D_267

Fast jeder Zweite unter 35 will mit seinem Geld die Welt positiv be…

Beim Fokus auf nachhaltige Investments herrscht in Deutschland ein klarer Unt…


Fidelity

Fidelity

Fidelity International

Rente: Jeder dritte Berufstätige will früher aufhören

Bis zum gesetzlichen Rentenalter von 65 bzw. 67 Jahren arbeiten? Ohne mich, s…


Fidelity

Fidelity

Fidelity International

Umfrage: Nur jede dritte Frau in Deutschland fühlt sich finanziell …

Nur jede dritte Frau (33 Prozent) in Deutschland fühlt sich finanziell unabhä…


Fidelity

Fidelity

Fidelity International