Der Verlauf der Krise hängt vor allem ab von der weiteren Ausbreitung der Pandemie, den Strategien zur Wiedereröffnung der Wirtschaft und den nächsten Konjunkturmaßnahmen. Basierend darauf haben wir drei Szenarien entwickelt: ein Basisszenario mit einer Wahrscheinlichkeit von 70 Prozent, ein pessimistisches mit einer Wahrscheinlichkeit von 20 Prozent und ein optimistisches mit zehn Prozent. 

Globales BIP-Wachstum für 2020/2021

Unsere Szenarien

-

Quelle: Bloomberg, Fidelity International, 9. September 2020

Basisszenario (70%) 

Unser Basisszenario geht von einer U-förmigen Wirtschaftsentwicklung aus. Dabei würden sich Volkswirtschaften ab dem Sommer schrittweise öffnen, die Einschränkungen im Alltag in unterschiedlicher Ausprägung jedoch noch mindestens zwölf Monate andauern. Politik und Notenbanken würden weiterhin Unterstützung bieten. Große Herausforderungen wie die hohe Arbeitslosigkeit, eine fallende Inflation und eine tiefe Rezession könnten langfristige Veränderungen herbeiführen und so eine neue Wirtschaftsordnung schaffen. Wenn große Volkswirtschaften ins Stadium der Wiedereröffnung übergehen, gilt es, quantitative und qualitative Daten zu beobachten. Diese geben Hinweise darauf, welches unserer drei Szenarien am ehesten zutrifft. 

Basisszenario für 2020/2021, prozentuale Wachstumsentwicklung zum Vorquartal

-

Anmerkung: Diese Szenarien sind keine genauen Wachstumsprognosen, sondern sollen auf Basis bestimmter Annahmen über verschiedene Variablen wie den Pandemieverlauf, Wiedereröffnungsstrategien, politische Maßnahmen und das Verhalten von Firmen und Verbrauchern potenzielle Entwicklungen skizzieren. Da es im Zusammenhang mit der Covid-19-Pandemie signifikante Unsicherheitsfaktoren gibt, können sich diese Szenarien jederzeit ändern. Wir passen unsere Wachstumsszenarien und Wahrscheinlichkeiten ständig an den aktuellen Kenntnis- und Informationsstand an.

Quelle: Fidelity International, Juni 2020

Pessimistisches Szenario (20%) 

Das pessimistische Szenario halten wir im Vergleich zum optimistischen für wahrscheinlicher. Anleger sollten daher Vorsicht walten lassen. In diesem Szenario wäre die anfängliche Wiedereröffnung der Wirtschaft gefolgt von weiteren Infektionswellen, die nur schwer zu kontrollieren sind. In Schwellenmärkten ist das Risiko mehrerer Wellen besonders groß. Entsprechend schwierig wäre es, wieder eine Art „Normalität“ in der Wirtschaft herzustellen.

Die Folge dieser Ereignisse wäre eine tiefe, weltweite Rezession, in der andauernde Einschränkungen die Erholung immer wieder im Keim ersticken. Es könnte zudem zu Liquiditätsengpässen und einer Reihe an Kreditausfällen bei Unternehmen und Staaten kommen. Die wirtschaftlichen Schäden würden zusätzlich verschärft, wenn Zentralbanken an ihre Grenzen stoßen und die Politik nicht schnell genug reagiert.

Optimistisches Szenario (10%) 

Positiver, jedoch weniger wahrscheinlich, ist eine V-förmige Wirtschaftsentwicklung. Dabei würde sich die Weltwirtschaft in der zweiten Jahreshälfte 2020 dank schneller und effektiver Konjunkturmaßnahmen wieder erholen. Ein wirksamer Impfstoff, der mittelfristig weltweit zur Verfügung steht, könnte ebenfalls dazu beitragen, dass die Wirtschaft diesen Weg einschlägt. 

Die Märkte würden in diesem Szenario dank der günstigen Finanzierungsbedingungen reibungslos funktionieren. Staatliche Hilfsmaßnahmen wären so gut umgesetzt und verteilt, dass sie die Konsequenzen der Pandemie erfolgreich abfedern und die Erholung beschleunigen. Um regionale Risiken gering zu halten, sollte die EU ein umfassendes Unterstützungspaket schnüren. Internationale Organisationen wie die Weltbank und der IWF müssten zudem Hilfsprogramme koordinieren, um Gesundheitskrisen in Schwellenländern zu bekämpfen. 

Fidelity Analystenumfrage: Welche Gewinnentwicklung erwarten Sie für das Gesamtjahr 2021 im Vergleich zu 2019?

Konsequenzen durch Covid-19 nach Region und Branche

-

Quelle: Fidelity Analyst Survey, Fidelity International, Juni 2020

-

Quelle: Fidelity Analyst Survey, Fidelity International, Juni 2020

Das könnte Sie auch interessieren

Ein neues Kapitel für die Weltwirtschaft

Die Covid-19-Pandemie wird langfristig verändern, was wir in der Wirtschaft a…


Fidelity

Fidelity

Research team

Die Rolle des Staates in der Wirtschaft

Auf die Erschütterung durch eine Krise folgen nicht selten neue staatliche, w…


Fidelity

Fidelity

Research team

Kapitalmärkte mit Nachhaltigkeit und Verantwortung

Der tiefe Einschnitt durch die COVID-19-Krise bietet Unternehmen die Chance, …


Fidelity

Fidelity

Research team