Fidelity für institutionelle Anleger
 

Kapitalanlage

Kaputalanlage

Innovative Anlagestrategien für das Deckungskapital

Fidelity gehört zu den weltweit führenden Investmentgesellschaften und betreut heute DAX 30-Unternehmen, supranationale Organisationen sowie große mittelständische Firmen. Für jeden Zusagetyp bieten wir Anlagestrategien, die auf die Ertrags- und Risikoerwartungen der Unternehmen und ihrer Mitarbeiter zugeschnitten sind. Die Umsetzung erfolgt über Anlageprodukte von Fidelity und anderer renommierter Anbieter („offene Architektur“).

  • Fidelity Target Funds

  • Fidelity Demografiefonds Konservativ

  • Fidelity Demografiefonds Ausgewogen

Herstellung einer individuellen Anlagestrategie

Bei der Entwicklung der Anlagestrategie geht es um die Definition der strategischen Vermögensallokation auf Basis einer Asset-Liability-Modelling (ALM)-Analyse. Im Rahmen der ALM-Analyse definieren wir mit dem Sponsor in einem Workshop eine Zielfunktion (z.B. Maximierung der Kapitalrendite bei weitestgehender Vermeidung von Nachschüssen) und berechnen eine Vermögensallokation, welche eine optimale Lösung für diese Zielfunktion liefert.

ALM-Konzepte unterschiedlicher Komplexität bietet Fidelity bei klassischen Leistungszusagen an, wobei bei Bedarf auch mit externen Anbietern zusammengearbeitet wird. Das Angebot reicht hier von einer einfachen Portfoliooptimierung und Risikobudgetierung (z. B. mit Value-At-Risk-Vorgaben) ohne direkte Analyse der Passivseite bis hin zu LDI-Konzepten und Fiduciary Management.

Vorgehensweise bei der Erstellung einer ALM-Studie:

  • Zieldefinition und kundenindividuelle Nebenbedingungen
  • Szenariogenerierung: Renditeszenarien der Anlageklassen basierend auf kurz- und langfristigen Renditeannahmen
  • Aktuelle Daten zur Entwicklung der Pensionsverpflichtungen
  • Simulation und Optimierungen: Ermittlung von zieloptimalen Vermögensallokationen mit unterschiedlichen Risikoausprägungen

Mit Liability-Driven-Investments (LDI) setzt Fidelity z. B. das vom Aktuar des Unternehmens berechnete Cash-Flow-Profil der Pensionsverbindlichkeiten in eine Swap-Benchmark um, gegen die – unter Beachtung des Risikobudgets des Kunden – ein Rentenportfolio gemanagt wird. Auf diese Weise werden Zinsänderungsrisiken weitestgehend immunisiert und unerwünschte Bilanzeffekte neutralisiert.

Chancen

  • Professionelles Fondsmanagement: Das Management des Kapitals ist auf das Laufzeitende ausgerichtet.
  • Langfristige Renditechancen durch Anlage in internationale Aktien zu Beginn der Laufzeit.
  • Reduzierung der Wertschwankungen durch dynamische Umschichtung in sicherheitsorientierte Anlagen gegen Ende der Laufzeit.
  • Reduzierung der Risiken durch eine breite Streuung in einem Fonds.
  • Optimierung der Rendite durch taktische Positionen in Rohstoffen, REITs, Hochzinsanleihen oder Schwellenländeranleihen.

Risiken

  • Der Fonds legt in Aktien an, deren Wert aufgrund der Aktivitaten und Ergebnisse einzelner Unternehmen oder allgemeiner Markt- und Wirtschaftsbedingungen zum Teil stark schwanken kann.
  • Bei der Investition in Anleihen ist der Wert der zugrunde liegenden Vermogensanlagen von den Zinssatzen und der Bonitat des Emittenten abhangig.
  • Der Fonds hält einen Teil seiner Investments in Fremdwahrungen. Aufgrund der Anlage in Fremdwahrungen kann der Fonds durch Wechselkursanderungen Wertverluste erleiden.
  • Mit dem Einsatz von Derivaten ist ein höheres Risiko verbunden.

Info & Kontakt

Sie sind interessiert an unserem Angebot für institutionelle Anleger?

Fondsangebot

Sie suchen Informationen zu dem gesamten Fondsangebot von Fidelity?

Zum Thema:

Siegel Defensive Mischfonds

Siegel Ausgewogene Mischfonds