Kontakt MyFidelity Logout
Skip Header

Fondskredit

Mit einem Fondskredit von Fidelity kommen Sie einfach an Liquidität, ohne Ihre Fondsbestände verkaufen zu müssen. So bleiben Sie flexibel, auch wenn das Leben Überraschungen bereithält.

Fondskredit

Als Kunde von Fidelity können Sie Ihr Fondsdepot um bis zu 60 Prozent beleihen, und das zu Zinsen, die weit unter denen des durchschnittlichen Dispokredits liegen. So können Sie sich kurzfristig Wünsche erfüllen oder auf Unvorhersehbares reagieren.

  • Gute Konditionen: Der Kreditzins ist variabel und liegt derzeit bei 4,25 Prozent* - deutlich unter dem durchschnittlichen Dispozins.
  • Unbegrenzte Laufzeit: Sie entscheiden, wann Sie Ihren Fondskredit zurückzahlen.
  • Flexibler Betrag: Sie können einen Fondskredit zwischen 500 Euro und 250.000 Euro wählen; dieser kann jedoch nur maximal 60 Prozent des Depotwerts betragen.

Der Fidelity Fondskredit einfach erklärt

In zwei Schritten zum Fondskredit

-

Haben Sie bereits ein FondsdepotPlus?

Um den Fondskredit in Anspruch nehmen zu können, benötigen Sie ein FondsdepotPlus. Eröffnen Sie es online in wenigen Minuten.

Depot eröffnen

Fondskredit beantragen

Füllen Sie den Antrag auf einen Fondskredit aus und senden Sie ihn uns per Post zu. 

Fondskredit beantragen
-

Wichtige Informationen

* Der Sollzinssatz ist veränderlich und beträgt derzeit 4,25 Prozent p.a. (4,3182 Prozent effektiver Jahreszins laut Preisangabenverordnung).

Beispiel: Für einen Kredit in Höhe von 10.000 Euro, vollständig in Anspruch genommen über ein Jahr, entstehen Kosten in Höhe von 431,82 Euro. Voraussetzung für die Einrichtung des Fondskredites ist ein Depot mit integriertem Verrechnungskonto (FondsdepotPlus) bei der FIL Fondsbank GmbH. Die Bank behält sich im Zusammenhang mit der Kreditprüfung vor, einzelne Investmentfonds von der Beleihung auszuschließen.