Kontakt MyFidelity Logout
Skip Header

Regelungen zur Behandlung von Beschwerden

Fidelity hat Vorgehensweisen zur Handhabung von Kundenbeschwerden eingeführt, die die Anforderungen der CSSF-Verordnung Nr. 16-07 über die außergerichtliche Beilegung von Beschwerden erfüllen.

Eine Beschwerde ist ein Ausdruck der Unzufriedenheit, der mündlich oder schriftlich, gerechtfertigt oder nicht, von einem oder im Auftrag eines Beschwerdeführers eingeht und die Erbringung oder Nichterbringung einer Finanzdienstleistung durch das Unternehmen betrifft. Ein Auskunftsersuchen, eine Klarstellung oder Dienstleistung ist keine Beschwerde.

In diesem Zusammenhang ist jede Beschwerde an folgende Stelle zu richten

  • Bei Beschwerden, die die Teilfonds oder die Verwaltungsgesellschaft betreffen:
    Compliance Officer, FIL Investment Management (Luxembourg) S.A., 2a, Rue Albert Borschette, BP 2174, L-1021 Luxemburg.
  • Bei Beschwerden, die FIL (Luxembourg) S.A. betreffen:
    Compliance Officer, FIL (Luxembourg) S.A., 2a, Rue Albert Borschette, BP 2174, L-1021 Luxemburg.

Fidelity wird Ihre Beschwerde wie folgt behandeln:

  • Innerhalb von fünf Geschäftstagen nach Eingang der Beschwerde wird Ihnen eine Eingangsbestätigung zugesandt, falls die Beschwerde nicht vor Ablauf dieser Frist abgeschlossen werden kann.
  • Nach einem Monat und danach alle vier Wochen erhalten Sie ein Aktualisierungsschreiben, in dem wir Sie über den Fortschritt der Behandlung Ihrer Beschwerde informieren.
  • Mit einem abschließenden Schreiben informieren wir Sie über das Ergebnis unserer Ermittlungen und die zur Lösung Ihrer Beschwerde ergriffenen Maßnahmen.

Fidelity informiert seine Kunden über die Existenz des Verfahrens zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten bei der Commission de Surveillance du Secteur Financier („die CSSF“), die luxemburgische Finanzaufsichtsbehörde.

Wenn ein Kunde innerhalb eines Monats nach Einreichung einer Beschwerde bei FIL Investment Management (Luxembourg) S.A oder FIL (Luxembourg) S.A. keine Antwort oder keine zufriedenstellende Antwort erhalten hat, der Kunde kann seine Beschwerde innerhalb von einem Jahr nach der Einreichung bei Fidelity an die CSSF weiterleiten. Im Falle der Einreichung einer Beschwerde an die CSSF sollte diese in englischer, luxemburgischer, deutscher oder französischer Sprache wie folgt eingereicht werden:

  • Per Post an die Commission de Surveillance du Secteur Financier, 283, route d’Arlon, L-2991 Luxemburg
  • Per E-Mail an reclamation@cssf.lu.