Auch mit kleinen Beiträgen lässt sich ein Vermögen aufbauen. Je früher Sie damit anfangen desto besser. Wie Sie mit Fondssparplänen vorsorgen.

 

Eine Familie gründen, im Beruf erfolgreich sein, auf die Work-Life-Balance achten: Die Generation Y kennt keine Kompromisse. Aber manches bleibt auch unklar – so können sich junge Menschen immer weniger auf die gesetzliche Rente verlassen. Das Rentenniveau sinkt laut Berechnungen der Deutschen Rentenversicherung auf voraussichtlich 44,3 Prozent im Jahr 20301. Private Vorsorge ist deshalb ein Muss, gerade für junge Menschen.

 

Deutsche schieben Finanzplanung auf

Dabei kümmern sich viele Bundesbürger nur ungern um ihre Geldanlage. Mehr als die Hälfte nimmt sich höchstens eine Stunde im Monat Zeit für die eigenen Finanzen, wie eine Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGov für Fidelity International zeigt. Jeder fünfte Deutsche schiebt die Finanzplanung auf die lange Bank. Doch wer langfristig für das Alter vorsorgen will, sollte sich um seine Geldanlage kümmern und die Zeit für sich arbeiten lassen. Denn schon mit kleinen monatlichen Beträgen lässt sich über einen langen Zeitraum ein Vermögen aufbauen.

 

Zinseszinseffekt wirkt langfristig

Grund ist der Zinseszinseffekt, den Albert Einstein einst das „achte Weltwunder“ nannte. Wie er funktioniert, zeigt eine aktuelle Erhebung des Fondsverbands BVI2: Wer zehn Jahre in einen durchschnittlichen globalen Aktienfonds 100 Euro pro Monat sparte, kam bis Ende September 2018 bei 12.000 Euro Kapitaleinsatz auf eine Summe von gut 18.000 Euro. Nach 20 Jahren und einer Sparsumme von 24.000 Euro konnte sich ein Fondssparer bereits über mehr als 42.000 Euro freuen. Bei weiteren zehn Jahren Zeit kommt der Zinseszinseffekt noch stärker zum Tragen: Über 30 Jahre hinweg hatte sich das eingesetzte Kapital von 36.000 Euro auf knapp 109.000 Euro mehr als verdreifacht. Die durchschnittliche Jahresrendite lag in diesem Zeitraum bei 6,6 Prozent nach Kosten.

Diese Zahlen zeigen eindrücklich: Dank des Zinseszinseffektes ist Zeit Geld. Es lohnt sich, den inneren Schweinehund zu überwinden und schon frühzeitig etwas Zeit in die Geldanlage zu investieren. Je früher desto besser.

 

1 https://www.deutsche-rentenversicherung.de/Allgemein/de/Inhalt/Allgemeines/FAQ/Rente/_%20rentenniveau/rentenniveau.html

2 https://www.bvi.de/fileadmin/user_upload/Statistik/2018_9_30_sparplanzahlen.pdf, Stand 30.9.2018

Das könnte Sie auch interessieren

Fidelity International und Moonfare wollen mit strategischer Partne…

Moonfare bietet professionellen Kunden von Fidelity International in Europa Z…


Fidelity

Fidelity

Research team

Rückschlag für Frauen: Covid-19 dämpft das Sparverhalten für die Al…

Frauen haben im Durchschnitt 517 Euro weniger durch Einflüsse von Covid-19 zu…


Fidelity

Fidelity

Research team

Fidelity International setzt auf Innovationen in China

Fidelity widmet den China Opportunities Fund in den Fidelity Funds - China In…


Fidelity

Fidelity

Research team