Kontakt MyFidelity Logout
Skip Header

Auszahlplan

Ihr Vermögen kann auch dann noch Früchte tragen, wenn Sie schon davon zehren: Mit einem Auszahlplan von Fidelity beziehen Sie ein regelmäßiges Einkommen aus Ihren Fondsbeständen, während Ihr restliches Vermögen weiter Rendite erwirtschaftet.

Strategien für den Auszahlplan

Werfen Sie einen Blick in die Zukunft, bevor Sie einen Auszahlplan einrichten. Sind die Zahlungen ein wichtiger Bestandteil Ihres Einkommens oder ein Zubrot, von dem Sie nicht abhängig sind? Und wie lange sollen die Zahlungen fließen? Von Ihren Antworten hängt ab, welche Strategie die richtige für Sie ist.

Auszahlplan mit Kapitalverzehr

Haben Sie zum Beispiel 100.000 Euro angespart und planen, in 20 Jahren von diesem Vermögen zu zehren, fließen Ihnen aus Ihrem Fondsdepot monatlich rund 650 Euro zu, wenn das Kapital weiter investiert bleibt - mit einer Rendite von 5 Prozent im Jahr.

Am Ende dieser Zeit ist Ihr Vermögen aufgebraucht.

-
-

Auszahlplan ohne Kapitalverzehr

Haben Sie genug gespart, reichen womöglich die Erträge aus Ihrer Geldanlage, um die Auszahlraten zu decken. Wer zum Beispiel 100.000 Euro angespart hat und diese weiter zu einer durchschnittlichen Rendite von 5 Prozent im Jahr anlegt, kann dem Depot monatlich rund 400 Euro entnehmen, ohne sein Kapital anzutasten.

So kann der Auszahlplan auf unbestimmte Zeit weiterlaufen.

Das richtige Maß an Sicherheit

Für die Dauer eines Auszahlplans kann Ihr Vermögen weiter Erträge erwirtschaften, wenn es investiert bleibt. Dadurch kann der Auszahlplan länger laufen, bevor Ihr Vermögen aufgebraucht ist, oder Sie genießen höhere Zahlungen - solange die Kurse an den Märkten steigen. Ein Kurseinbruch kann die Planung schnell durchkreuzen. 

Schwankungsarme Produkte wie Renten- und Geldmarktfonds können einen gewissen Schutz vor Kurseinbrüchen bieten und damit mehr Planungssicherheit. 

-
-

Wachstum und Sicherheit kombinieren

Auch ein Kompromiss ist möglich: Nutzen Sie den Auszahlplan zum Beispiel zur Ergänzung Ihrer gesetzlichen Rente, können Sie die Summe, die Sie in den kommenden zehn Jahren brauchen, in vergleichsweise sichere Produkte investieren. Mit Ihrem übrigen Vermögen können Sie größere Renditechancen wahrnehmen, wenn Sie dafür vorerst stärkere Schwankungen in Kauf nehmen. 

So geht's

  • Sie investieren einen einmaligen Betrag (mind. 5.000 Euro) in einen Fonds Ihrer Wahl.
  • Höhe und Häufigkeit der Zahlungen legen Sie selbst fest. Möglich ist ein Auszahlplan ab 50 Euro im Monat oder 150 Euro im Quartal.
  • Zu den festgelegten Terminen wird der festgelegte Betrag aus dem Fondsguthaben auf Ihr Bankkonto überwiesen.
  • Das restliche Guthaben verbleibt im Fonds und kann weiter Rendite erwirtschaften.

Weitere Sparpläne

Fondssparplan

Mit einem Fondssparplan nutzen Sie attraktive Renditechancen und bleiben stets flexibel. Und das schon mit Sparraten ab 25 Euro monatlich. Sie können Ihren Sparbetrag anpassen, in einen anderen Fonds einzahlen oder eine Sparpause einlegen. Ihr Geld bleibt jederzeit verfügbar.

Zum Fondssparplan

Tauschplan

Es ist Zeit für eine Veränderung in Ihrem Depot. Doch wann genau ist der richtige Zeitpunkt für den Wechsel in einen anderen Fonds? Ein Tauschplan erleichtert die Entscheidung.

Zum Tauschplan

Splittsparplan

Einen Splittsparplan können Sie ab einer monatlichen Sparrate von 25 Euro einrichten und damit regelmäßig Anteile an bis zu fünf Fonds erwerben.

Zum Splitsparplan

VL-Sparplan

Sparen Sie gefördert von Staat & Arbeitgeber und nutzen Sie die Chancen von Investmentfonds: jährlich bis zu 480 Euro Zuschuss vom Arbeitgeber Staatliche Zuschüsse in Höhe von 20 Prozent sind möglich. Profitieren Sie von den Renditechancen bei Aktienfonds.

Zum VL-Sparplan

Sie haben Fragen?

Rufen Sie uns an.

06173 509-1923

Mo-Fr von 8 bis 18 Uhr Kontakt