Kontakt MyFidelity Logout
Skip Header

Anlagestrategie umsetzen

Geld vermehrt sich nicht von selbst. Es braucht eine erfolgreiche Strategie. Mit dem richtigen Werkzeug in der Hand steht Ihrem langfristigen Vermögensaufbau nichts mehr im Weg.

Strukturierter Anlageerfolg

In diesem Abschnitt erfahren Sie, wie Sie mit der richtigen Anlagestrategie Schritt für Schritt ein robustes Portfolio aufbauen, das auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. Auf den folgenden Seiten zeigen wir Ihnen:

  • Welche Anlagestrategie zu Ihnen passen könnte.
  • Wie Sie mit Themenfonds auf renditeträchtige und nachhaltige Zukunftstrends setzen.
  • Wie Sie Ihr Portfolio professionell steuern.
  • Wie Sie Anlagechancen erkennen und mit Risiken umgehen.

Strategien vergleichen

Drei konkrete Musterportfolios für drei weit verbreitete Anlegertypen.

Ein Portfolio steuern

Die Grundlagen für ein robustes Geldanlage-Depot.

Chancen & Risiken erkennen

Die perfekte Balance aus Rendite und Risiko dauerhaft erhalten.

Die Mischung entscheidet

Wer sich mit Finanzanlage befasst, könnte schon mal was von „Moderner Portfoliotheorie“ gehört haben. Die ist gar nicht mal so neu wie das klingt. Vielmehr hat sie der US-Wirtschaftsforscher Harry Max Markowitz bereits in den 1950er-Jahren entwickelt. Dass sie uns trotzdem bis heute etwas zu sagen hat, erkennen Sie spätestens daran, dass Markowitz für seine Erkenntnisse im Jahr 1990 den Nobelpreis verliehen bekam.

Als Markowitz seine Portfoliotheorie entwickelte, kauften Spekulanten an den Aktienmärkten häufig nach Intuition, waren allein auf Rendite bedacht. Anleger investierten oft in jene Einzeltitel, von denen sie sich den größten Ertrag versprachen.

-

Markowitz erkannte, dass das zwar gut gedacht war, aber nicht zu Ende. Denn einzelne Aktienkurse lassen sich nicht vorhersagen, sie sind in höchstem Maße zufällig. Wer sich nun bei der Geldanlage auf derart zufällig zusammengekaufte Einzeltitel verlässt, hat am Ende ein ebenso zufälliges Portfolio zusammengestellt, mit einem ebenfalls zufälligen Risiko. Er kauft sprichwörtlich die Katze im Sack.

Langfristig hängt der Erfolg einer Geldanlage nicht so sehr davon ab, wie riskant oder ertragreich ein einzelnes Anlageprodukt sich entwickelt. Sondern davon, wie man sein Geld aufteilt. Und welche Mischung für Sie die richtige ist, hängt davon ab, welcher Risikotyp Sie sind.

Hier sehen Sie schematisch das Verhältnis von Risiko und Rendite bei unterschiedlichen Anlagestrategien – von der konservativen Geldanlage mit großer Sicherheit bis zu dynamischen Ansätzen mit vollem Fokus auf Chancen. Gut erkennbar: Je höher die Renditemöglichkeiten, umso größer auch das Schwankungsrisiko.

Erfolgreich investieren: Die richtige Mischung im Depot

Wie viele Fonds brauchen Sie eigentlich für eine gute Streuung? Warum hängt der Erfolg einer Geldanlage weniger vom einzelnen Produkt ab als vom Gesamtpaket? Und was ist bitte Strategische Asset Allocation?

Wenn Sie noch mehr wissen möchten über die richtige Mischung in Ihrem Anlagedepot, schauen Sie in das Video unserer Reihe "Erfolgreich Investieren". In sieben Minuten bekommen Sie hier einen kompakten Überblick über die Grundlagen der Anlagestrategie.

Zum Video

Erfolgreich investieren: Warum Anleihen ins Depot gehören

Festverzinsliche Wertpapiere, Anleihen, Renten – hinter all diesen Begriffe steckt dieselbe Anlageklasse. Und dasselbe Kalkül: Es geht um regelmäßige Zinserträge und um einen Ausgleich gegen Schwankungen in einem ausgewogenen Depot. Im Video lernen Sie in fünf Minuten die Eigenarten von Anleiheinvestments kennen und erfahren den Zusammenhang zwischen Kurs, Zins und Rendite.

Zum Video

Schwankungen meistern: Fünf Tipps für den richtigen Anlageweg.

Kurse hoch, Kurse runter – am Kapitalmarkt kann es recht turbulent zugehen. Die gute Nachricht: Das ist vollkommen normal. Kein Grund also, die eigene Anlagestrategie über Bord zu werfen. Dennoch können zwischenzeitliche Verluste Anleger verunsichern. Fünf Tipps, mit denen Sie die Nerven behalten – und Ihren Erfolg maximieren:

1. Denken Sie langfristig

Die Erfahrung zeigt, dass sich Märkte langfristig wieder von Verlusten erholen. Daher ist nicht immer eine gute Idee, spontan Anlagen zu kaufen oder zu verkaufen. Anleger, die durchgehend investiert bleiben, profitieren vom langfristigen Aufwärtstrend.

-
-
-

2. Legen Sie regelmäßig an

Unabhängig von der Laufzeit Ihrer Geldanlage lohnt sich regelmäßiges Sparen. So zum Beispiel mit einem Fonds-Sparplan. Monatlich oder vierteljährlich kaufen Sie für einen festen Betrag Anteile eines Fonds. Abhängig vom Tageskurs des Fonds sind es mal mehr oder weniger Anteile. Das ist wie beim Tanken, wenn Sie immer für 50 Euro den Tank füllen.

3. Verteilen Sie Ihr Geld

Auch wenn die Idee verlockend klingt: Es ist nahezu unmöglich, sein Vermögen immer in genau die richtigen Anlagen zu investieren. Deshalb ist es klug, bei der Geldanlage in die Breite gehen – zum Beispiel durch weltweit anlegende Fonds. So lassen sich zwischenzeitliche Verluste ausgleichen und minimieren.

-
-

4. Nutzen Sie etablierte Anlageideen

Es gibt viele Konzepte für die Geldanlage, die in der Vergangenheit gezeigt haben, das sie funktionieren. Nutzen Sie daher etablierte Produkte, statt zu versuchen, das Rad bei der Geldanlage neu zu erfinden. Gerade in schwankungsreichen Marktphasen zahlt sich Erfahrung aus.

5. Setzen Sie auch auf aktive Geldanlage

Wenn Kurse stärker fallen und steigen, ist eine aktive Anlagestrategie ganz besonders gefragt. Denn durch das Auf und Ab der Börsen ergeben sich immer wieder Gelegenheiten zum günstigen Kauf oder Verkauf. Wer solche Marktentwicklungen beobachtet oder von Profis beobachten lässt, kann lukrative Chancen nutzen.

-

Erfolgreich investieren: Warum Timing alles ist. Und nichts.

Wann ist der beste Zeitpunkt, mit der Geldanlage zu starten, zu kaufen oder zu verkaufen? Gute Frage. Die Antwort ist ernüchternd und beruhigend zugleich: Niemand weiß, ob ein Zeitpunkt gerade günstig ist – und deshalb ist Timing gar nicht so wichtig. In diesem Video erfahren Sie in vier Minuten, warum Sie nicht auf den perfekten Moment warten sollen. Und wie Sie schlechtes Timing ganz einfach vermeiden.

Zum Video
Weiter in diesem Thema

MK14409