Kontakt MyFidelity Logout
Skip Header

Wie Klimapfade den Makro-Ausblick und die Vermögensallokation prägen werden

Salman Ahmed & Anna Stupnytska

Salman Ahmed & Anna Stupnytska - Global Head of Macro and Strategic Asset Allocation & Global Macro Economist

Der Klimawandel und die Pläne zur Reduzierung der CO2-Emissionen müssen in die langfristigen Kapitalmarktannahmen einbezogen werden, um ein vollständiges Bild der künftig möglichen Renditen zu erhalten.

Der Klimawandel und die politischen Schritte zu seiner Abschwächung werden voraussichtlich den Trend des Wirtschaftswachstums in diesem Jahrhundert bestimmen.

Die Politik steht vor der Abwägung zwischen den hohen Kosten für eine rasche Erreichung des Ziels von netto null CO2-Emissionen und den langfristigen Schäden für die Volkswirtschaften und die Gesellschaft, die durch steigende Temperaturen und Wetterextreme verursacht werden, wenn erst später reagiert wird.

Daher müssen die makroökonomischen Projektionen, die den Kern der Kapitalmarktannahmen von Fidelity bilden, sowohl diese physischen Klimarisiken als auch die politischen Übergangsrisiken berücksichtigen, um ein vollständigeres Bild der möglichen langfristigen Renditen im 21. Jahrhundert zu erhalten.

Das Wachstum der Weltwirtschaft wird seit über einem Jahrhundert durch billige fossile Energiequellen befeuert. Als Übergangsrisiken bezeichnet werden die Auswirkungen einer Umstrukturierung der Wirtschaft, beispielsweise durch neue Vorschriften oder Abgaben, die die CO2-Emissionen begrenzen, oder durch sich änderndes Verbraucherverhalten angesichts der Bedrohung durch den Klimawandel.

Als physische Risiken bezeichnet werden die Folgen extremer Wetterereignisse wie Wirbelstürme und Überschwemmungen sowie die Auswirkungen einer allmählichen Erwärmung auf unser Ökosystem. Beide sind miteinander verbunden und können nicht isoliert betrachtet werden. So sinken die physischen Risiken im Vergleich zu pessimistischen Erwärmungsszenarien, wenn frühzeitig und entschlossen Maßnahmen zur Emissionsminderung und zur Verlangsamung des Temperaturanstiegs ergriffen werden.

Unser Ansatz

Unser Ansatz bei der Einbeziehung von Klimarisiken in unsere Kapitalmarktannahmen beginnt mit der Auswahl einiger von Klimamodellierern erstellten Szenarien, denen unterschiedliche Annahmen zu Treibhausgasemissionen, gesellschaftlichen Entscheidungen, Technologien, Anpassungs- und Abschwächungsmaßnahmen zugrundeliegen.

Wir verwenden die vom Network for Greening the Financial System (NGFS) - einem Netzwerk von Zentralbanken und Aufsichtsbehörden - erstellten Klimaszenarien. Damit verfügen wir für die wichtigsten Volkswirtschaften über makroökonomische Projektionen bis zum Jahr 2100 in den gewählten Szenarien.

Szenariorahmen des NGFS

Quelle: Fidelity International, Juli 2021. Näherungsweise Position der Szenarien auf Grundlage der Einschätzung von physischen Risiken und Übergangsrisiken bis 2100.

Die Szenarien sind grob wie folgt unterteilt: Im „geordneten Szenario" werden frühzeitig klimapolitische Maßnahmen ergriffen, um Übergangsrisiken und physische Risiken zu minimieren. Im „ungeordneten Szenario" kommt es nur verzögert zu politischen Veränderungen, wodurch sich die Übergangskosten erhöhen. Im „Treibhaus-Szenario“ reichen die globalen Bemühungen nicht aus, um eine deutliche globale Erwärmung zu verhindern, was gravierende physische Risiken mit sich bringt. Wir haben uns für die Szenariorahmen des NGFS entschieden, um sicherzustellen, dass unsere Tools mit denen im Einklang stehen, die von Zentralbanken und Aufsichtsbehörden zur Durchführung ihrer eigenen Klimastresstests verwendet werden.

Die sich aus diesen Szenarien ergebenden Entwicklungen von BIP, Inflation und Zinsen werden dann auf unsere Modelle übertragen, um die möglichen Effekte von Übergangsrisiken und physischen Risiken des Klimawandels auf die langfristigen Kapitalmarktannahmen und die strategische Vermögensallokation abzuschätzen.

Ungewissheit des Klimawandels und Glaubwürdigkeit der Politik

Niemand weiß mit Sicherheit, wie sich der Klimawandel und die Emissionspolitik im nächsten Jahrzehnt, geschweige denn im nächsten Jahrhundert entwickeln werden. Vor diesem Hintergrund streben wir einen flexiblen, szenariobasierten Rahmen an, um mögliche Anlageimplikationen in verschiedenen Ländern der Welt abzuschätzen.

Um die Wahrscheinlichkeit verschiedener Entwicklungen abzuschätzen, werden wir eng mit unseren Kollegen aus dem Bottom-up-Research - rund 150 Fidelity-Analysten, die das Verhalten von mehr als 3.000 Unternehmen beobachten – zusammenarbeiten. Dabei wollen wir die Bandbreite möglicher Szenarien eingrenzen und unsere Arbeitshypothesen anpassen, wenn sich die Gegebenheiten vor Ort ändern, speziell wenn es um die Beurteilung der Glaubwürdigkeit einer Welt mit netto null CO2-Emissionen geht.

Auf diese Weise können wir im Laufe der Zeit beurteilen, wie das unseren Kapitalmarktannahmen zugrundeliegende Basisszenario hinsichtlich Wirtschaftswachstum, Inflation und Zinsen an die Fortschritte angepasst werden muss, die auf Unternehmens-, Länder- und globaler Ebene auf dem Weg zum Netto-Null-Ziel erfolgen.

-

Das Whitepaper zum Download

Hier können Sie das Whitepaper als PDF ansehen und herunterladen.

Zum Whitepaper
-

Solides Research

Wir entwickeln und überprüfen Szenarien auf Basis der Erfahrungen unseres globalen Analystenteams mit Einblicken in die Strategie von über 3.000 Unternehmen.

-

Unterschiedliche Marktszenarien

Wir verfeinern unsere Prognosen für BIP-Wachstum, Inflation und Zinsentwicklung auf Basis des wachsenden Klimabewusstseins, das wir auf Unternehmens-, nationaler und globaler Ebene registrieren.

-

Fundierte Allokationsentscheidungen

Wir beziehen die Risiken des Klimawandels in unsere Kapitalmarkt-Szenarien ein, um zu differenzierten Renditeprojektionen für unterschiedliche Zeiträume, Regionen und Anlageklassen zu gelangen.

Das könnte Sie auch interessieren

China equities may have hit ‘peak pessimism’

The Chinese equity market has struggled since the government carried out a nu…


Fidelity

Fidelity

Research team

Asia Quarterly Outlook - Q4 2021

Asia is well positioned to benefit from a recovering global economy.


Paras Anand

Paras Anand

Chief Investment Officer, Asia Pacific

Global Emerging Markets ex China: Emerging as its own asset class

​For investors, allocating to global emerging markets excluding China is beco…


Fidelity

Fidelity

Research team

-

Kontakt

Haben Sie Fragen zu diesem Thema und möchten Sie sich dazu direkt mit unserem Team vernetzen? Sprechen Sie uns an – wir sind gerne für Sie da.

Kontakt aufnehmen

Risikohinweise

Die gesamten Bewertungen - von den Emissionspfaden über die Temperaturprojektion bis hin zu projizierten Produktionsverlusten und Prognosen zu Rendite- und Kurseffekten - beruhen auf einer Reihe von Annahmen, die eine natürliche Quelle der Unsicherheit darstellen.

Prognosen und frühere Wertentwicklungen sind kein verlässlicher Richtwert für zukünftige Erträge. Fremdwährungsanlagen sind Wechselkursschwankungen unterworfen. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert.

Die hier genannten Anlageklassen werden zu rein illustrativen Zwecken aufgeführt und stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf der jeweiligen Werte dar.

Wichtige Information

Diese Informationen richten sich nur an institutionelle und professionelle Investoren und stellen keine geeignete Grundlage für die Öffentlichkeit oder Privatanleger dar.
Bei diesem Dokument handelt es sich um eine Marketing-Information. Diese Information darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch verbreitet werden.

Die Inhalte in diesen Materialien können Informationen von Dritten enthalten, die nicht mit einem Unternehmen von Fidelity verbunden sind (Third-Party-Material). Fidelity war nicht an der Vorbereitung, Einbeziehung oder Anpassung solcher Third Party-Materialien beteiligt und bestätigt oder belegt diese Inhalte weder ausdrücklich noch implizit. Die hierin zum Ausdruck gebrachten Sichtweisen beziehen sich auf den Tag der Veröffentlichung und können sich jederzeit ohne Ankündigung ändern bzw. von den aktuellen Einschätzungen bei Fidelity abweichen.

Dieses Dokument stellt keine Vermarktung, Angebot oder Aufforderung zur Inanspruchnahme der Investmentmanagement-Dienstleistungen von Fidelity dar und ist auch kein Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Investmentprodukten.

Die Unternehmensgruppe Fidelity International bildet eine weltweit aktive Organisation für Anlageverwaltung, die in bestimmten Ländern außerhalb Nordamerikas Informationen über Produkte und Dienstleistungen bereitstellt. Diese Kommunikation richtet sich nicht an Personen innerhalb der Vereinigten Staaten von Amerika und darf nicht von ihnen als Handlungsgrundlage verwendet werden. Diese Kommunikation ist ausschließlich an Personen gerichtet, die in Jurisdiktionen ansässig sind, in denen die betreffenden Fonds zum öffentlichen Vertrieb zugelassen sind oder in denen eine solche Zulassung nicht verlangt ist. Sämtliche Personen oder Körperschaften, die auf diese Informationen zugreifen, tun dies aus eigener Initiative, sind für die Einhaltung der geltenden lokalen Gesetze und Regulierungen verantwortlich und sollten sich gegebenenfalls an einen professionellen Anlageberater wenden. Fidelity gibt keine Zusicherungen ab, dass die Inhalte für die Nutzung an allen Orten geeignet sind oder dass die besprochenen Transaktionen oder Dienstleistungen in allen Rechtsordnungen oder Ländern oder von allen Anlegern oder Gegenparteien verkauft oder genutzt werden können.

Fidelity veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen und gibt keine an den persönlichen Verhältnissen des Kunden ausgerichtete Anlageempfehlungen, außer wenn dies von einer entsprechend ermächtigten Firma in einer formellen Mitteilung mit dem Kunden verlangt wird. Diese Information ist nur für die Person oder die Unternehmenseinheit bestimmt, an die es gesandt wurde.

Jegliche hier unter Umständen angegebene Wertentwicklung darf Privatanlegern aufgrund der gesetzlichen Veröffentlichungsrichtlinien in Deutschland nicht zur Verfügung gestellt werden. Eine Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf Grundlage des Kundeninformationsdokumentes „Wesentliche Anlegerinformationen" und des veröffentlichten Verkaufsprospektes, des letzten Geschäftsberichtes und - sofern nachfolgend veröffentlicht - des jüngsten Halbjahresberichtes getroffen werden. Diese Unterlagen sind die allein verbindliche Grundlage des Kaufes. Professionelle Anleger und Vertriebspartner erhalten diese Unterlagen in Deutschland kostenlos über FIL Investment Services GmbH, Postfach 20 02 37, 60606 Frankfurt am Main oder über www.fidelity.de.

Die im Text genannten Unternehmen dienen nur der Illustration und sind nicht als Kaufs- oder Verkaufsempfehlung zu verstehen.

FIL Investment Services GmbH veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen und erteilt keine Anlageempfehlung.

Alle angegebenen Produkte und alle geäußerten Meinungen sind, falls keine anderen Quellen genannt werden, die von Fidelity International. Fidelity, Fidelity International, das Logo Fidelity International und das Symbol F sind eingetragene Warenzeichen von FIL Limited.

Herausgeber für institutionelle Anleger in Deutschland: FIL (Luxembourg) S.A., 2a, rue Albert Borschette BP 2174 L-1021 Luxembourg. Zweigniederlassung Deutschland: FIL (Luxembourg) S.A. - Germany Branch, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg im Taunus. Herausgeber für professionelle Anleger und Vertriebspartner: FIL Investment Services GmbH, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg im Taunus.

MK12830