Kontakt MyFidelity Logout
Skip Header

Energiewende: Sind Städte der entscheidende Faktor?

Carsten Roemheld

Carsten Roemheld - Kapitalmarktstratege Fidelity International

Städte im Klimawandel: Die heimlichen Schlüsselspieler - Teil 1

Über die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in Städten. Rund drei Viertel des weltweiten Energieverbrauchs findet in Städten statt - im Verkehr, in Gebäuden, in der Industrie - und sie verantworten drei Viertel des weltweiten CO2-Ausstoßes. Das macht Städte nicht nur zu den Hauptverursachern des Klimanotstands, sondern auch zu zentralen Akteuren der Klimapolitik. Denn die Energiewende zu schaffen, das ist vor allem eine kommunale Aufgabe, sagt Rana Adib. Sie ist Exekutivdirektorin der politischen Initiative Renewable Energy Policy Network for the 21st Century - kurz REN21 - mit Sitz in Paris und Gesprächspartnerin in der neuen Doppel-Folge unseres Kapitalmarkt-Podcasts. Im Gespräch mit Carsten Roemheld berichtet sie über vielversprechende lokale Initiativen und den riesigen Einfluss der Städte auf die nationale Politik.


Städte im Klimawandel: Die Macht der Bürger und Investoren - Teil 2

Im zweiten Teil des Podcasts zur Rolle der Städte bei der Energiewende geht es um die Kraft der Bürgerbeteiligung, um den Erfolg von Städtenetzwerken und darum, warum die Stromkosten so oder so bald steigen werden. Außerdem spricht Rana Adib mit Carsten Roemheld darüber, wie Investoren und Staaten vor Ort den Druck zur Abkehr von fossilen Brennstoffen erhöhen können.

Transkript zum Podcast - Teil 1
Transkript zum Podcast - Teil 2
-

Rana Adib

Generalsekretärin der politischen Initiative „Renewable Energy Policy Network for the 21st Century (REN21; deutsch: Netzwerk für erneuerbare Energien des 21. Jahrhunderts) mit Sitz in Paris. REN21 versteht sich als Austauschforum für Ideen und Informationen rund um erneuerbare Energien. Das ständige Sekretariat ist beim Umweltprogramm der Vereinten Nationen angesiedelt.

Die studierte Wirtschaftsingenieurin verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung von Projekten aus den Bereichen nachhaltige Energie, Umwelt und Entwicklung. Während ihrer Tätigkeit als Generalsekretärin bei REN21 trug Adib maßgeblich dazu bei, den jährlichen Renewable Global Status Report als ein internationales Standardwerk der Erneuerbaren-Energien-Branche zu etablieren. Zuvor arbeitete Adib in der Privatwirtschaft und in der angewandten Forschung in den Bereichen Energie und Abfallwirtschaft. 

Abonnieren Sie unsere Podcasts

 Apple Podcasts

 Google Podcasts

 Spotify

 Stitcher

 TuneIn

 RSS feed

Das könnte Sie auch interessieren

CO2-Fußabdruck von Unternehmen messen

Um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen, muss der CO2-Außstoß deutlich sinken — und das möglichst schnell. Doch wo setzt man an? Wie uns der CO2-Fußabdruck zu mehr Klimaneutralität verhelfen kann — und wie Unternehmen ihn messen.

Mehr erfahren
-

Das könnte Sie auch interessieren

Schon wieder: Correlation Breakdown? Wie geht’s nun weiter?

Aktien und Anleihen verlieren an Diversifikationskraft. Erinnerungen an den C…


Fidelity

Fidelity

Research team

Asia Quarterly Outlook - Q3 2021

Balance is key as the recovery sees a broadening of regional returns.


Paras Anand

Paras Anand

Chief Investment Officer, Asia Pacific

Multi-Asset

Unser Multi-Asset-Team erarbeitet gemeinsam mit dem Kunden eine maßgeschneide…


Fidelity

Fidelity

Research team

Wichtige Informationen

Diese Aufzeichnung darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch verbreitet werden. Für die in der vorliegenden Aufzeichnung gemachten Aussagen ist der jeweils benannte Gesprächspartner verantwortlich. Der Inhalt spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung von Fidelity International wider. Alle hier bereitgestellten Informationen dienen lediglich Informationszwecken sowie dem Zweck der Meinungsbildung. Eine Rechtsberatung findet nicht statt. Fidelity International übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Sichtweisen können sich jederzeit ohne Vorankündigung ändern. Fidelity International übernimmt keine Haftung für Schäden, die aus der Verwendung dieser Informationen herrühren. Diese Aufzeichnung stellt keine Handlungsgrundlage oder Anlageberatung dar. Die FIL Investment Services GmbH veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen, erteilt keine Anlageempfehlung / Anlageberatung und nimmt keine Kundenklassifizierung vor. Eine Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf Grundlage des Kundeninformationsdokuments „Wesentliche Anlegerinformationen“ und des veröffentlichten Verkaufsprospekts, des letzten Geschäftsberichts und – sofern nachfolgend veröffentlicht – des jüngsten Halbjahresberichts getroffen werden. Diese Unterlagen sind die allein verbindliche Grundlage des Kaufs. Anleger in Deutschland können diese Unterlagen kostenlos bei der FIL Investment Services GmbH, Postfach 200237, 60606 Frankfurt am Main, oder über http://www.fidelity.de anfordern. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert. Sollten in der Aufzeichnung Unternehmen genannt werden, dienen diese nur der Illustration und sind nicht als Kaufs- oder Verkaufsempfehlung zu verstehen. Fidelity, Fidelity International, das Fidelity International Logo und das „F-Symbol“ sind Markenzeichen von FIL Limited. FIL steht für FIL Limited (FIL) und ihre jeweiligen Tochtergesellschaften.

Herausgeber für professionelle Anleger und Vertriebspartner: FIL Investment Services GmbH, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg im Taunus; Herausgeber für institutionelle Anleger: FIL (Luxembourg) S.A., 2a, rue Albert Borschette BP 2174 L-1021 Luxembourg. Zweigniederlassung Deutschland: FIL (Luxembourg) S.A. - Germany Branch, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg im Taunus; für den Bereich Betriebliche Vorsorge: FIL Finance Services GmbH, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg im Taunus; für Privatkunden: FIL Fondsbank GmbH, Kastanienhöhe 1, 61476 Kronberg im Taunus.

Stand: Juli 2021, MK12697