Kontakt MyFidelity Logout
Skip Header

Indien nach der Wahl: Neues Wachstum, tiefe Spaltung

Carsten Roemheld

Carsten Roemheld - Kapitalmarktstratege Fidelity International

Indien hat gerade die größte demokratische Wahl der Welt hinter sich gebracht. Die Bevölkerung ist riesig und jung, viele sprechen Englisch, die neue Regierung verspricht mehr Wachstum und Wohlstand, die Präsenz im IT-Sektor ist und bleibt groß. All das sind herausragende Standortfaktoren, mit denen Indien vermehrt internationales Kapital anzieht. 

Doch es ist längst nicht alles gut in Indien, analysiert der Journalist und Landeskenner Oliver Schulz. Er berichtet von vielschichtigen Problemen: dem ausgeprägten Fachkräftemangel, anhaltenden geopolitischen Konflikten mit dem Nachbarn China und wachsendem Hindu-Nationalismus. 

Wie geht das Land mit diesen Herausforderungen um? Wie bereiten sich die Unternehmen vor Ort auf den zunehmenden Einsatz von KI vor? Welche neuen Wachstumstreiber sind zu sehen? Und wird Indien das neue China? Antworten dazu von Oliver Schulz im Kapitalmarkt Podcast.

Indien nach der Wahl: Modi und die Hindu-Nation (Teil I)

Indien ist ein zerrissenes Land mit riesigen Gegensätzen. Die Schere zwischen Arm und Reich klafft deutlich auseinander, zusätzlich steht das Land nach den Präsidentschaftswahlen vor einer politischen Zerreißprobe. Denn der alte und neue Premierminister Narendra Modi will das Land zu einer Hindu-Nation umbauen – und spaltet damit die Bevölkerung, sagt der Journalist und Autor Oliver Schulz.

Indien nach der Wahl: Stärken und Schwächen eines Milliardenstaats (Teil II)

Kann Indien als Handelspartner für den Westen eine wichtigere Rolle einnehmen und auf Dauer gar China ablösen? Oder stehen Probleme wie Fachkräftemangel, geopolitische Scharmützel mit dem Nachbarn und der erstarkende Hindu-Nationalismus einer engeren Zusammenarbeit im Weg? Welche neuen Wachstumstreiber jenseits des IT-Sektors sind zu sehen? Oliver Schulz, Autor des Buches „Neue Weltmacht Indien“, ordnet die Rolle des Staates auf der Weltbühne im Kapitalmarkt Podcast ein.

Transkript zum Podcast
-

Oliver Schulz

Oliver Schulz, geboren 1968, hat Indologie und Soziologie studiert und Indien immer wieder ausgiebig zu Studien- und Recherchezwecken bereist. Er schreibt als Journalist für verschiedene diverse deutschsprachige Medien. Bei DVA hat er das Buch "Indien zu Fuß" (2011) veröffentlicht, beim Westend Verlag unter anderem das Buch "Neue Weltmacht Indien" (2023). Er beschäftigt sich vor allem mit indischer Politik und Gesellschaft, aber auch mit der Wirtschaft. Schulz lebt und arbeitet in Hamburg.

Abonnieren Sie unsere Podcasts

 Apple Podcasts

 Google Podcasts

 Spotify

 Deezer

 Stitcher

 TuneIn

 RSS feed

 Amazon Music

Das könnte Sie auch interessieren

Indiens Wirtschaft: Ungleichheit wächst mit

Die indische Wirtschaft wächst so rasant wie keine andere große Volkswirtschaft. Der alte und neue Premierminister Narendra Modi hat dafür die politischen Weichen gestellt. Seine Wirtschaftspolitik zeigt aber auch Schwächen.

Mehr erfahren
-

Wichtige Informationen

Diese Aufzeichnung darf ohne vorherige Erlaubnis weder reproduziert noch verbreitet werden. Für die in der vorliegenden Aufzeichnung gemachten Aussagen ist der jeweils benannte Gesprächspartner verantwortlich. Der Inhalt spiegelt nicht zwangsläufig die Meinung von Fidelity International wider. Alle hier bereitgestellten Informationen dienen lediglich Informationszwecken sowie dem Zweck der Meinungsbildung. Eine Rechtsberatung findet nicht statt. Fidelity International übernimmt keine Gewähr für die Korrektheit, Aktualität, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Sichtweisen können sich jederzeit ohne Vorankündigung ändern. Fidelity International übernimmt keine Haftung für Schäden, die aus der Verwendung dieser Informationen herrühren. Diese Aufzeichnung stellt keine Handlungsgrundlage oder Anlageberatung dar. Die FIL Investment Services GmbH veröffentlicht ausschließlich produktbezogene Informationen, erteilt keine Anlageempfehlung / Anlageberatung und nimmt keine Kundenklassifizierung vor. Eine Anlageentscheidung sollte in jedem Fall auf Grundlage des Kundeninformationsdokuments „Basisinformationsblatt“ und des veröffentlichten Verkaufsprospekts, des letzten Geschäftsberichts und — sofern nachfolgend veröffentlicht — des jüngsten Halbjahresberichts getroffen werden. Diese Unterlagen sind die allein verbindliche Grundlage des Kaufs. Anleger in Deutschland können diese Unterlagen kostenlos bei der FIL Investment Services GmbH, Postfach 200237, 60606 Frankfurt am Main, oder über https://www.fidelity.de anfordern. Der Wert der Anteile kann schwanken und wird nicht garantiert. Sollten in der Aufzeichnung Unternehmen genannt werden, dienen diese nur der Illustration und sind nicht als Kaufs- oder Verkaufsempfehlung zu verstehen. Fidelity, Fidelity International, das Fidelity International Logo und das „F-Symbol“ sind Markenzeichen von FIL Limited. FIL steht für FIL Limited (FIL) und ihre jeweiligen Tochtergesellschaften.

Stand: Juni 2024

MK16431